Håkan Nesser: Ein Meister im Krimi

Håkan Nesser Porträt
Bild: © Caroline Andersson.

Schon während seiner Zeit als Gymnasiallehrer schrieb der schwedische Håkan Nesser seine ersten literarischen Morde auf Papier nieder. Sein Kriminalroman «Das grobmaschige Netz» wurde gleich als Genredebüt ausgezeichnet. Seitdem sind unzählige weitere Bestseller aus Håkan Nessers Feder entsprungen. Lernen Sie unten im Interview mehr über den Spannungs-Experten und entdecken Sie seinen neuesten Krimi. Wir wünschen Ihnen nervenkitzelnd gute Unterhaltung!

Der neueste Spannungsmacher von Håkan Nesser

Weitere Krimi-Bestseller von Håkan Nesser

Håkan Nesser hautnah

Interview von Ex Libris zum Buch «Der Verein der Linkshänder»

Herr Nesser, in Ihrem neuen Buch «Der Verein der Linkshänder» treffen zwei Ihrer beliebten Charaktere aufeinander. Wieso liessen Sie Inspektor Van Veeteren aus dem Ruhestand zurückkehren und mit Inspektor Barbarotti zusammenarbeiten?
Warum nicht? Die Polizeiwelt ist zwar keine kleine Welt, aber gegenseitige Hilfe ist von gewisser Bedeutung, nicht wahr?

Sie sind ein äusserst vielseitiger Autor, doch von einem Genre scheinen Sie besonders angetan. Was reizt Sie so sehr daran, Kriminalromane zu schreiben?
In einem Wort: Tod. Wenn es um den Tod geht, tauchen ganz natürlich existenzielle Fragen auf, und diese immer wieder zu stellen, ist vielleicht das Herz der Literatur. Warum sind wir hier? Was kommt nach unserem kurzen Leben? Warum begehen wir die schlechten Taten, die wir nicht begehen wollen? Was ist die Wurzel des Bösen? Gibt es doch einen Gott?
Das Problem mit dem Genre ist, dass zu viele schlechte Krimis veröffentlicht werden. Wie beim Fussball: zu viele lausige Spiele.

Haben Sie je mit Schreibblockaden zu kämpfen? Und falls ja, wie überwinden Sie diese?
Natürlich habe ich das. Mehr oder weniger jeden Tag. Man kann die Zweifel am eigenen Talent wahrscheinlich auf vielfältige Weise zerstreuen. Normalerweise warte ich einfach ab. Oder schreibe den schlechtesten Roman weiter, der je geschrieben wurde, was soll‘s…

Viele Ihrer Romane wurden bereits für Film und Fernsehen adaptiert. Wurde Ihre Vorgehensweise, um ein neues Buch zu schreiben, dadurch beeinflusst?
Auf keinen Fall.

Was tun Sie, um zu entspannen und Ihren Kopf frei zu kriegen?
Ich gehe mit meinem Hund durch den Wald oder an dem Strand entlang, an dem ich mich glücklich schätze zu leben. Oder kümmere mich um die Pferde. Oder rede mit den Enten. Menschen sind meistens ganz in Ordnung, Tiere sind es immer.

Håkan Nesser Hörbücher

Weitere packende Kriminalliteratur entdecken.