Stieg Larsson: Der postum gekürte Krimiautor

Stieg Larsson Porträt
Millionen von Lesern haben seine Millennium-Trilogie nahezu verschlungen: Stieg Larsson.

Die Millennium-Trilogie des schwedischen Autors und Journalisten Stieg Larsson wurde erst nach seinem Tod veröffentlicht. Diese war ein Millionenerfolg und Grund genug, ihn postum mit dem Skandinavischen Krimipreis als bester Krimiautor Skandinaviens zu küren. Stieg Larsson galt als einer der weltweit führenden Experten für Rechtsextremismus und Neonazismus und war Herausgeber des antifaschistischen Magazins Expo, das Ziel rechtsradikaler Angriffe wurde. Die Millennium-Reihe sollte ursprünglich aus zehn Bänden bestehen – sein Tod 2004 mit nur 50 Jahren wegen Herzinfarkt verhinderte das. Mitschuld dafür könnte der Arbeits- und Lebensstil des Krimiautors gewesen sein: Tagsüber kämpfte er gegen den Rechtsextremismus, nachts schrieb er an seinen Manuskripten. Seine Romane erschienen übrigens erst nach seinem Tod.

Millennium-Reihe in der Reihenfolge

Mit seinem schnörkellosen Schreibstil, starken Charaktereigenschaften der Protagonisten und akribischer Recherche fesselt Stieg Larsson die Aufmerksamkeit der Leser gekonnt. Im Mittelpunkt der Krimireihe steht der schwedische Journalist Mikael Blomkvist, bekannt für seine besondere Spürnase. Dieser wird von Lisbeth Salander – einer unkonventionellen, burschikosen Hackerin – bei den Ermittlungen unterstützt. Stieg Larssons Erben stimmten zu, dass David Lagercrantz die Millennium-Trilogie fortsetzt. Entdecken Sie jetzt alle Bände der Reihenfolge nach:

Verfilmung der Millennium-Reihe

Die Millennium-Reihe als E-Book

Millennium-Reihe Hörbücher

Zur Übersicht mit allen Autoren.