Das Drama des begabten Kindes und die Suche nach dem wahren Selbst

(1) Bewertungen ansehen
20%
CHF 14.30 Sie sparen CHF 3.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Fester Einband

Beschreibung

»Alice Miller appellierte an Erwachsene, sich dem Schmerz zu stellen, den sie als Kind erlitten haben. Depressionen, Krankheit und Drogensucht können Folgen eines Selbstverrats sein.« Spiegel Online

»Ein wichtiges, ein faszinierendes, klar und verständlich geschriebenes Buch. Es wird wenige geben, die sich von ihm nicht irgendwie getroffen fühlen.« Bayerischer Rundfunk



Das revolutionäre Standardwerk über den Weg zu Sich selbst
Über 900.000 verkaufte Exemplare


Autorentext
Alice Miller wurde am 12. Januar 1923 in Polen geboren. Sie studierte in Basel Philosophie, Psychologie und Soziologie. Nach der Promotion machte sie in Zürich ihre Ausbildung zur Psychoanalytikerin und übte 20 Jahre lang diesen Beruf aus. 1980 gab sie ihre Praxis und Lehrtätigkeit auf, um zu schreiben. Seitdem veröffentlichte sie 13 Bücher, in denen sie die breite Öffentlichkeit mit den Ergebnissen ihrer Kindheitsforschungen bekannt machte. Sie verstand ihre Suche nach der Realität der Kindheit als einen scharfen Gegensatz zur Psychoanalyse, die in der alten Tradition das Kind beschuldigt und die Eltern schont. Alice Miller ist am 14. April 2010 im Alter von 87 Jahren verstorben.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Das Drama des begabten Kindes und die Suche nach dem wahren Selbst
Untertitel
Geschenkausgabe
Autor
EAN
9783518467398
ISBN
978-3-518-46739-8
Format
Fester Einband
Hersteller
Suhrkamp
Herausgeber
Suhrkamp
Genre
Angewandte Psychologie
Veröffentlichung
10.01.2017
Anzahl Seiten
181
Gewicht
118g
Größe
H144mm x B95mm x T10mm
Jahr
2017
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch