Mama allein zu Haus

(1) Bewertungen ansehen
(33) LovelyBooks.de Bewertung
20%
CHF 21.50 Sie sparen CHF 5.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Fester Einband

Beschreibung

Von (Promi-)Müttern, Söhnen und anderen Katastrophen: So unterhaltsam war Abschiedsschmerz noch nie.

Noch vor Kurzem waren ihre Kinder kleine Jungs und plötzlich verlassen sie als Männer das Haus. So wie den beiden Freundinnen Barbara und Christiane ergeht es vielen Frauen, deren Kinder flügge werden: Der Stolz auf die selbstständigen Kinder mischt sich mit bittersüßem Abschiedsschmerz. Empty Nest Syndrom nennen es die Psychologen Muttertier-Blues sagen die Söhne und verdrehen liebevoll die Augen. Statt 24/7-Muttertier heißt es plötzlich Mama allein zu Haus und es stellt sich die Frage, warum man den Kühlschrank überhaupt noch füllen soll, wenn ihn keiner mehr leer futtert. Humorvoll und selbstironisch zeigen die beiden Freundinnen, wie es mithilfe ihrer Sisterhood gelingt, die neu gewonnene Freiheit zu genießen.

Authentisch: Zwei gestandene Frauen über Mutterliebe, Freundschaft und die Kunst des Loslassens.Authentisch: Zwei gestandene Frauen über Mutterliebe, Freundschaft und die Kunst des Loslassens.

Vorwort
Wer loslässt, hat ein Zimmer frei!

Autorentext
Christiane Soyke ist verheiratet, Mutter eines Sohnes und war immer voll berufstätig. Seit vielen Jahren ist sie Mitglied der Chefredaktion bei BUNTE und eng mit Barbara Becker befreundet.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Mama allein zu Haus
Untertitel
Wie geballte Freundinnen-Power uns vor dem Empty-Nest-Syndrom bewahrte
Autor
EAN
9783833875243
ISBN
978-3-8338-7524-3
Format
Fester Einband
Hersteller
GRÄFE UND UNZER Edition
Herausgeber
Gräfe und Unzer
Genre
Lebenshilfe & Alltag
Veröffentlichung
25.02.2021
Anzahl Seiten
208
Gewicht
394g
Größe
H218mm x B142mm x T25mm
Jahr
2021
Untertitel
Deutsch
Land
DE
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch