Gestaltung und Funktion der Reden bei Herodot und Thukydides

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 206.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Fester Einband

Beschreibung

Die Beiträge zur Altertumskunde enthalten Monographien, Sammelbände, Editionen, Übersetzungen und Kommentare zu Themen aus den Bereichen Klassische, Mittel- und Neulateinische Philologie, Alte Geschichte, Archäologie, Antike Philosophie sowie Nachwirken der Antike bis in die Neuzeit. Dadurch leistet die Reihe einen umfassenden Beitrag zur Erschließung klassischer Literatur und zur Forschung im gesamten Gebiet der Altertumswissenschaften.

Das Vorkommen fiktionaler direkter Reden ist für den modernen Leser das wohl auffallendste Merkmal antiker Geschichtswerke. Diese Arbeit untersucht die rhetorische Gestaltung und die narrative Funktion der aus dem Epos übernommenen Reden bei Herodot und Thukydides. Ausgehend von der für die antike Historiographie als unzulänglich erwiesenen Unterscheidung von Dichtung und Geschichtsschreibung in Aristoteles' Poetik , den Reden im Epos und der modernen Narratologie, werden durch die umfassende und systematische Analyse der direkten und indirekten Reden im Xerxes-Feldzug und in der Sizilischen Expedition formale und inhaltliche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden Historikern im Gebrauch der Reden herausgearbeitet. Als ihre Hauptfunktionen werden die Dramatisierung der Handlung, die Charakterisierung der handelnden Figuren und Staaten und die indirekte Deutung und Kommentierung des Geschehens durch den Historiker erkannt. Diese Erkenntnisse bilden die Basis für den Vergleich mit Polybios und der modernen Historiographie, in der zwar keine fiktionalen direkten Reden mehr vorkommen, in der aber die neu belebte Debatte zwischen narrativer Geschichte und Strukturgeschichte durch die Ergebnisse dieser Untersuchung bereichert werden kann.

Autorentext

Carlo Scardino, Universität Basel, Schweiz.



Zusammenfassung
"Die große Leistung der Arbeit liegt darin, daß sie das umfangreiche Material philologisch korrekt und intelligent aufbereitet und die großen Entwicklungslinien aufzeigt, welche die Einzeluntersuchungen zwangsläufig vermissen lassen. S.s Arbeit ist mit ihren differenzierten Analysen, Kommentaren, Interpretationen und Erläuterungen, mit den zusammenfassenden Tabellen und übergreifenden Querverweisen zu einer Art Handbuch zu den Logoi Herodots und Thukydides' geworden."Wolfgang Will in: Klio 1/2009

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Gestaltung und Funktion der Reden bei Herodot und Thukydides
Untertitel
Dissertationsschrift
Autor
EAN
9783110195118
ISBN
978-3-11-019511-8
Format
Fester Einband
Herausgeber
De Gruyter
Genre
Klassische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten
868
Gewicht
1418g
Größe
H236mm x B160mm x T51mm
Jahr
2007
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen