Staller und die Höllenhunde

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 21.50 Sie sparen CHF 5.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kartonierter Einband
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Zwei tote Motorradfahrer liegen vor einer Kneipe am Hamburger Großneumarkt. Kommissar Bombach und Polizeireporter Mike Staller befürchten den Beginn eines Bandenkrieges. Die Ermittlungen laufen zäh, denn Rocker sprechen nicht mit der Polizei. Deshalb riskiert Staller sein Leben, indem er unerkannt in das fremde, abschreckende und gleichzeitig faszinierende Milieu des Motorradclubs eintaucht, in dem sich alles um Waffen, Drogen und Prostitution dreht. Als jedoch ein Mietshaus brennt, scheint das auf einen handfesten Immobilienskandal zu deuten, der bis in höchste Hamburger Kreise reicht.

Bei seinem vierten Fall ist Staller fast gänzlich auf sich allein gestellt. Um in den inneren Kreis der Rockergruppe vorzudringen, verzichtet er auf die Unterstützung durch seinen Freund Kommissar Bombach. Allein, nur mit seinem geliehenem Motorrad, abenteuerlichem Äußeren und einer glaubhaften Geschichte versehen, taucht der Reporter in der Stammkneipe der Hamburger Hounds of Hell auf. Werden die hartgesottenen Kuttenträger ihn akzeptieren? Staller weiß, dass sie ihn auf die Probe stellen werden, und hat sich gründlich vorbereitet.

In der Redaktion von "KM - Das Kriminalmagazin" wird er in der Zwischenzeit schmerzlich vermisst, denn die Recherchen in einem Immobilienskandal erregen höchste Aufmerksamkeit. Unter Berufung auf die Olympiabewerbung Hamburgs soll die Redaktion mundtot gemacht werden. Die Erfahrung des Chefreporters fehlt seiner Kollegin Sonja Delft. Außerdem hat sie natürlich Angst um ihn. Völlig zurecht, wie sich herausstellt, als er bei den Höllenhunden seine Jugendliebe Andrea trifft, die ihn prompt trotz seines veränderten Äußeren wiedererkennt. Wird sie schweigen oder siegt ihre Loyalität gegenüber dem Club? Es kommt schließlich zum atemberaubenden Showdown in einem Waldstück am Rande der Stadt mit einem völlig unerwarteten Ausgang.

Autorentext

Chris Krause, geboren und aufgewachsen in Hamburg, ist bekannt als Fernsehjournalist und Autor vieler erfolgreicher Sendungen wie "Schillerstraße" und "Genial daneben". Zu Beginn seiner Laufbahn arbeitete er mehrere Jahre als Polizeireporter für RTL und andere Sender. Dabei sammelte er Erfahrungen bei unzähligen Kriminalfällen im In- und Ausland. Diese vielfältigen Erlebnisse bringen die beiden Protagonisten hervor, die bereits den vierten Fall der "Staller"-Reihe lösen. Krauses unbändiger Drang spannende Geschichten zu erzählen fesselt seine Leser bis zur letzten Seite. Der Hamburger Polizeireporter Mike Staller und Kommissar Bombach verleihen mit ihrer humorvollen Interaktion auch bedrückenden Fällen stets eine leichte, unterhaltsame Note mit jeder Menge Lokalkolorit. Mit seinem Debütroman "Staller und der Schwarze Kreis" drang Krause 2012 beim Wettbewerb um den besten Roman Norddeutschlands unter vielen hundert Einsendungen gleich auf einen der vordersten Plätze vor.



Klappentext

Zwei tote Motorradfahrer liegen vor einer Kneipe am Hamburger Großneumarkt. Kommissar Bombach und Polizeireporter Mike Staller befürchten den Beginn eines Bandenkrieges. Die Ermittlungen laufen zäh, denn Rocker sprechen nicht mit der Polizei. Deshalb riskiert Staller sein Leben, indem er unerkannt in das fremde, abschreckende und gleichzeitig faszinierende Milieu des Motorradclubs eintaucht, in dem sich alles um Waffen, Drogen und Prostitution dreht. Als jedoch ein Mietshaus brennt, scheint das auf einen handfesten Immobilienskandal zu deuten, der bis in höchste Hamburger Kreise reicht. Bei seinem vierten Fall ist Staller fast gänzlich auf sich allein gestellt. Um in den inneren Kreis der Rockergruppe vorzudringen, verzichtet er auf die Unterstützung durch seinen Freund Kommissar Bombach. Allein, nur mit seinem geliehenem Motorrad, abenteuerlichem Äußeren und einer glaubhaften Geschichte versehen, taucht der Reporter in der Stammkneipe der Hamburger Hounds of Hell auf. Werden die hartgesottenen Kuttenträger ihn akzeptieren? Staller weiß, dass sie ihn auf die Probe stellen werden, und hat sich gründlich vorbereitet. In der Redaktion von "KM - Das Kriminalmagazin" wird er in der Zwischenzeit schmerzlich vermisst, denn die Recherchen in einem Immobilienskandal erregen höchste Aufmerksamkeit. Unter Berufung auf die Olympiabewerbung Hamburgs soll die Redaktion mundtot gemacht werden. Die Erfahrung des Chefreporters fehlt seiner Kollegin Sonja Delft. Außerdem hat sie natürlich Angst um ihn. Völlig zurecht, wie sich herausstellt, als er bei den Höllenhunden seine Jugendliebe Andrea trifft, die ihn prompt trotz seines veränderten Äußeren wiedererkennt. Wird sie schweigen oder siegt ihre Loyalität gegenüber dem Club? Es kommt schließlich zum atemberaubenden Showdown in einem Waldstück am Rande der Stadt mit einem völlig unerwarteten Ausgang.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Staller und die Höllenhunde
Untertitel
Mike Stallers vierter Fall
Autor
EAN
9783732356836
ISBN
978-3-7323-5683-6
Format
Kartonierter Einband
Herausgeber
tredition
Genre
Krimis, Thriller & Horror
Anzahl Seiten
364
Gewicht
528g
Größe
H210mm x B148mm x T25mm
Jahr
2015
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch