Ja, unsere Kreise berühren sich

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 12.40 Sie sparen CHF 3.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kartonierter Einband
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Im Frühjahr 1983 hat Christa Wolf gerade die aufsehenerregenden Frankfurter Poetikvorlesungen und ihre große Erzählung Kassandra veröffentlicht. Zur gleichen Zeit arbeitet die Psychologin und Ärztin Charlotte Wolff eine deutsche Jüdin, die 1933 zuerst nach Paris und dann nach London emigrierte an einer umfangreichen Monographie zu Magnus Hirschfeld, dem Pionier der Erforschung menschlicher Sexualität. Zwei Frauen, die sich nie persönlich begegnen werden. Aber in den drei Jahren ihres Austauschs entsteht ein so engagierter wie anrührender Briefwechsel über Arbeitsvorhaben, über den Alltag, über die Stellung der Künstlerin in einer männlich bestimmten Gesellschaft und es ergibt sich das Bild einer stetig wachsenden Freundschaft.

Autorentext
Christa Wolf, geboren 1929 in Landsberg/Warthe (Gorzów Wielkopolski), lebte in Berlin und Woserin, Mecklenburg-Vorpommern. Ihr Werk wurde mit zahlreichen Preisen, darunter dem Georg-Büchner-Preis, dem Thomas-Mann-Preis und dem Uwe-Johnson-Preis, ausgezeichnet. Sie verstarb am 1. Dezember 2011 in Berlin.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Ja, unsere Kreise berühren sich
Untertitel
Briefe
Autor
EAN
9783518460801
ISBN
978-3-518-46080-1
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
Suhrkamp
Herausgeber
Suhrkamp
Genre
Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten
169
Gewicht
164g
Größe
H177mm x B108mm x T12mm
Jahr
2009
Untertitel
Deutsch
Auflage
2. A.
Land
DE
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch