Der Straftatbestand des Kapitalanlagebetrugs (Paragr. 264a StGB)

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 51.55
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kartonierter Einband
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Die Einführung des Straftatbestand des Kapitalanlagebetrugs war 1986 mit hohen Erwartungen verbunden. Die Hoffnungen, er eigne sich zu einer wirksamen Bekämpfung des boomenden Kapitalanlagenschwindel haben sich aber seither nicht erfüllt. Der Verfasser prüft die Leistungsfähigkeit des 246a StGB vorrangig vor dem Hintergrund der wirtschaftswissenschaftlichen Kapitalmarktforschung, aus der sich zahlreiche Erkenntnisse zu den Umständen ergeben, die für Anleger auf dem Kapitalmarkt entscheidungserheblich sind. Die hierbei gewonnenen Ergebnisse münden in Empfehlungen zur Korrektur der strafrechtlichen Regelungen zum Kapitalanlagebetrug sowie zum Anlegerschutz im allgemeinen. Ein besonderes Augenmerk richtet der Verfasser auch auf die Reichweite und die Grenzen straf- und zivilrechtlicher Sanktionierung unrichtiger Prospektangaben. Die Arbeit richtet sich daher nicht nur an den Strafrechtler, sondern auch an Praktiker bei Strafverfolgungsbehörden, Anlegerschutzvereinigungen sowie Unternehmen der Anlagebranche.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Der Straftatbestand des Kapitalanlagebetrugs (Paragr. 264a StGB)
Untertitel
Eine Analyse seiner Leistungsfähigkeit unter besonderer Berücksichtigung seines Schutzzwecks und der wirtschaftswissenschaftlichen Kapitalmarktforschung. Diss. Univ. Kiel 1999
Autor
EAN
9783789067426
Format
Kartonierter Einband
Genre
Öffentliches Recht
Anzahl Seiten
271
Gewicht
398g
Größe
H230mm x B230mm
Mehr anzeigen