Per carmina laudes

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 108.00 Sie sparen CHF 27.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Fester Einband

Beschreibung

The volumes published in the series Beiträge zur Altertumskunde comprise monographs, collective volumes, editions, translations and commentaries on various topics from the fields of Greek and Latin Philology, Ancient History, Archeology, Ancient Philosophy as well as Classical Reception Studies. The series thus offers indispensable research tools for a wide range of disciplines related to Ancient Studies.

Zu den poetischen Gattungen der lateinischen Literatur, die in der Spätantike eine besondere Bedeutung gewinnen, gehören neben verschiedenen Formen christlicher Poesie auch die politisch-zeitgeschichtlichen Dichtungen, in deren Mittelpunkt Herrscherpersönlichkeiten oder Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens stehen. Diese Panegyrischen Epen sind nicht nur aufgrund der in ihnen enthaltenen historischen Informationen von besonderem Interesse. In ihnen lässt sich auch ein überaus kreativer Umgang mit den Vorgaben der griechisch-römischen Literatur feststellen, im Zuge dessen die antiken Modelle umgestaltet und an die spätantiken Gegebenheiten adaptiert werden. Die Monographie gibt einen Überblick über die Entwicklung der Gattung vom vierten bis zum sechsten nachchristlichen Jahrhundert und arbeitet ihr spezifisch spätantikes Profil heraus. Nach einem Abriss über die literarischen und die historisch-kulturellen Entstehungsbedingungen spätantiker Verspanegyrik werden ihre einzelnen Repräsentanten und ihre Werke in Einzelinterpretationen vorgestellt und in ihren literarischen und historisch-kulturellen Entstehungskontext eingeordnet; dabei kommen auch allgemeinere Aspekte der Gattungsentwicklung sowie der Interdependenz zwischen historisch-kulturellen Rahmenbedingungen und literarischer Gestaltung zur Sprache.

Autorentext

Claudia Schindler, Eberhard-Karls-Universität Tübingen.



Zusammenfassung

"Claudia Schindler's book provides a convincing inquiry about a genre characteristic of late antique literary production, that is the so-called `poetical panegyric'. After a methodical foreword, the author takes into account authors like Claudian, Merobaudes, Sidonius Apollinaris, Priscian, and, finally Corippus. Schindler outlines the salient features of such hybrid a form, by elucidating elements of novelty and motifs that can be linked to epic poems. This results in a powerful poetical effect that combines both the eulogy of contemporary events and the recalling of Rome's glorious past."
Chiara O. Tommasi Moreschini in: Plekos 12/2010

"This is a very rich and generally convincing study of the development of verse panegyric, and of its affinities to epic, indeed its dialogue with it, form the time of Theodosius I to that of Justin II."
Roger P. H. Green in: Gnomon 3/2010

"Schindlers philosophische Einzeluntersuchungen erbringen zugleich wichtige Ergebnisse zur Historisierung der spätantiken Verspanegyrik, die auch dem Althistoriker willkommene Hilfen zur Auswertung dieser Quellen sind."
Ulrich Lambrecht in: Das Historisch-Politische Buch 4/2009

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Per carmina laudes
Untertitel
Untersuchungen zur spätantiken Verspanegyrik von Claudian bis Coripp
Autor
EAN
9783110201277
ISBN
978-3-11-020127-7
Format
Fester Einband
Hersteller
De Gruyter
Herausgeber
De Gruyter
Genre
Klassische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten
344
Gewicht
679g
Größe
H236mm x B160mm x T24mm
Jahr
2009
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch