Die griechische Tragödie und ihre Aktualisierung in der Moderne

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 112.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Fester Einband

Beschreibung

Die Beiträge zur Altertumskunde enthalten Monographien, Sammelbände, Editionen, Übersetzungen und Kommentare zu Themen aus den Bereichen Klassische, Mittel- und Neulateinische Philologie, Alte Geschichte, Archäologie, Antike Philosophie sowie Nachwirken der Antike bis in die Neuzeit. Dadurch leistet die Reihe einen umfassenden Beitrag zur Erschließung klassischer Literatur und zur Forschung im gesamten Gebiet der Altertumswissenschaften.

Die Beiträge aus Geschichte, Romanistik, Germanistik und Klassischer Philologie verdichten die Fragestellung des 1. Symposions auf das Problem der Aktualisierung der griechischen Tragödie. Deren mythische Substanz zwingt die Autoren der Neuzeit offenbar, in ihren Stücken das Verhältnis von Transzendenz und Immanenz, von Staat und Individuum sowie von Schuld und Erlösung immer wieder neu zu bestimmen. Diese Positionen untersuchen die Beiträge in einem weiten Bogen von der Antike bis in die Gegenwart, von der Untersuchung des ästhetisch-formalen Problems anhand zweier Thyestes-Versionen über das der Götter in Goethes Iphigenie zu Fragen des Politischen und Nationalen in Anouilhs Antigone sowie in zwei gleichzeitigen Aufführungen von Sophokles' Antigone im nationalsozialistischen Deutschland, ergänzt um eine Nebenlinie: Kleists und Heiner Müllers Arminius-Versionen.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Die griechische Tragödie und ihre Aktualisierung in der Moderne
Untertitel
Zweites Bruno Snell-Symposion der Universität Hamburg am Europa-Kolleg
Editor
EAN
9783598778360
ISBN
978-3-598-77836-0
Format
Fester Einband
Herausgeber
De Gruyter
Genre
Altertum
Anzahl Seiten
220
Gewicht
490g
Größe
H236mm x B160mm x T17mm
Jahr
2006
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen