Selbstrevision - Neukreation: Robert Walsers Buch Seeland

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 40.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Robert Walsers Buch "Seeland" (1920) wurde in der literaturwissenschaftlichen Forschung bislang wenig beachtet, obwohl es zu den Hauptwerken Walsers zu zählen ist. "Seeland" besteht aus sechs langen Erzähltexten, deren Erstdrucke zwischen 1915 und 1917 entweder in Zeitschriften oder - im Fall von "Der Spaziergang" - als Buch publiziert wurden. Für den Band "Seeland" hat Walser alle Einzeltexte umfassend, Satz für Satz, überarbeitet, um daraus - in seinen Worten - ein "schönes, wohlgeformtes Buch herzustellen". Diese komplexen Überarbeitungsprozesse sind bisher nie näher untersucht worden. In einer minutiösen vergleichenden Lektüre der Seeland-Texte mit den Erstdrucken versucht die Arbeit die Struktur des Buches von innen her näher zu bestimmen. Dabei ergeben sich neue Perspektiven der Interpretation und neue Einsichten in die mediale Vorprägung der Texte beim Wandel von der isolierten Publikation in Zeitschriften hin zum Zusammenspiel aller sechs Texte im Buch. Aus der Selbstrevision eigener Texte entfaltet Walser so ein neues kreatives Potential. Dieses zweistufige Schreibverfahren, das Walser in seiner Bieler Werkstatt entwickelt, wirft auch ein Licht voraus auf sein mikrographisches "Bleistiftsystem" in der Berner Zeit.

Autorentext

Dorette Fasoletti studierte Germanistik und Anglistik und wurde 2018 mit der vorliegenden Arbeit an der Universität Lausanne promoviert. Sie arbeitet als freie Übersetzerin und ist seit 2013 Koordinatorin des Doktoratsprogramms in Deutscher Sprach- und Literaturwissenschaft der CUSO (Konferenz der Westschweizer Universitäten).



Klappentext

Robert Walsers Buch "Seeland" (1920) wurde in der literaturwissenschaftlichen Forschung bislang wenig beachtet, obwohl es zu den Hauptwerken Walsers zu zählen ist. "Seeland" besteht aus sechs langen Erzähltexten, deren Erstdrucke zwischen 1915 und 1917 entweder in Zeitschriften oder - im Fall von "Der Spaziergang" - als Buch publiziert wurden. Für den Band "Seeland" hat Walser alle Einzeltexte umfassend, Satz für Satz, überarbeitet, um daraus - in seinen Worten - ein »schönes, wohlgeformtes Buch herzustellen«. Diese komplexen Überarbeitungsprozesse sind bisher nie näher untersucht worden. In einer minutiösen vergleichenden Lektüre der Seeland-Texte mit den Erstdrucken versucht die Arbeit die Struktur des Buches von innen her näher zu bestimmen. Dabei ergeben sich neue Perspektiven der Interpretation und neue Einsichten in die mediale Vorprägung der Texte beim Wandel von der isolierten Publikation in Zeitschriften hin zum Zusammenspiel aller sechs Texte im Buch. Aus der Selbstrevision eigener Texte entfaltet Walser so ein neues kreatives Potential. Dieses zweistufige Schreibverfahren, das Walser in seiner Bieler Werkstatt entwickelt, wirft auch ein Licht voraus auf sein mikrographisches »Bleistiftsystem« in der Berner Zeit.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Selbstrevision - Neukreation: Robert Walsers Buch Seeland
Untertitel
Epistemata Literaturwissenschaft 930
Autor
EAN
9783826069604
ISBN
978-3-8260-6960-4
Format
Kartonierter Einband
Herausgeber
Königshausen & Neumann
Genre
Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Veröffentlichung
02.05.2020
Anzahl Seiten
248
Gewicht
383g
Größe
H233mm x B154mm x T22mm
Jahr
2020
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch