Die Klage des Friedens

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 20.00 Sie sparen CHF 5.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Fester Einband
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Die Klage des Friedens wurde von Erasmus 1516/17 verfasst, anlässlich eines geplanten europäischen Fürstentreffens, das jedoch nie stattfand. Er lässt darin die Friedensgöttin Pax zu Wort kommen. In der ersten Person bringt sie ihre Klage vor und zeigt Mittel und Wege zur Wahrung von Freiheit und Frieden auf.

Vorwort
Ein Klassiker der Friedensliteratur zeitlos aktuell. Lektüre und Denkanstoß für unsere friedlosen Zeiten.

Autorentext
Erasmus von Rotterdam, geboren 1466 oder 1469 in Rotterdam, starb 1536 in Basel. Er gilt als einer der bedeutendsten humanistischen Gelehrten der Renaissance. Er gab 1516 die erste Druckausgabe des Neuen Testaments auf Griechisch heraus die Grundlage für Luthers Bibelübersetzung. In seiner berühmten Satire Das Lob der Narrheit tritt er mit Spott gängigen Irrtümern entgegen und setzt sich, ähnlich wie in der Klage des Friedens, für vernünftige Anschauungen ein.

Klappentext

>Die Klage des Friedens< wurde von Erasmus 1516/17 verfasst, anlässlich eines geplanten europäischen Fürs­tentreffens, das jedoch nie stattfand. Er lässt darin die Friedensgöttin Pax zu Wort kommen. In der ersten Person bringt sie ihre Klage vor und zeigt Mittel und Wege zur Wahrung von Freiheit und Frieden auf.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Die Klage des Friedens
Untertitel
Mit e. Vorw., aus d. Latein übers. u. hrsg. v. Brigitte Hannemann. Nachw. v. Stefan Zweig
Autor
Übersetzer
EAN
9783257069853
ISBN
978-3-257-06985-3
Format
Fester Einband
Hersteller
Diogenes
Herausgeber
Diogenes
Genre
Mittelalter
Anzahl Seiten
176
Gewicht
163g
Größe
H155mm x B95mm x T18mm
Jahr
2017
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch