Abschied von Sidonie

(0) Erste Bewertung abgeben
(106) LovelyBooks.de Bewertung
20%
CHF 11.20 Sie sparen CHF 2.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Am achtzehnten August 1933 entdeckte der Pförtner des Krankenhauses von Steyr ein schlafendes Kind. Neben dem Säugling, der in Lumpen gewickelt war, lag ein Stück Papier, auf dem mit ungelenker Schrift geschrieben stand: »Ich heiße Sidonie Adlersburg und bin geboren auf der Straße nach Altheim. Bitte um Eltern.«

Vorwort
Für sein Drehbuch über die Geschichte der Sidonie Adlersburg erhielt Erich Hackl den »1. Grand-Prix Genève-Europe« der Union Europäischer Fernsehanstalten; der Film soll 1990 vom ORF produziert werden. Für die Erzählung Auroras Anlaß (detebe 21731) wurde Erich Hackl mit dem Aspekte-Literaturpreis ausgezeichnet; bisher Lizenzen in 11 Länder vergeben.

Autorentext
Erich Hackl, geboren 1954 in Steyr, hat Germanistik und Hispanistik studiert und einige Jahre lang als Lehrer und Lektor gearbeitet. Seit langem lebt er als freier Schriftsteller in Wien und Madrid. Seinen Erzählungen, die in 24 Sprachen übersetzt wurden, liegen authentische Fälle zugrunde. Auroras Anlaß und Abschied von Sidonie sind Schullektüre. 2018 erschien die vielbeachtete Erzählung Am Seil. Eine Heldengeschichte. Hackl wurde unter anderem 2017 mit dem Menschenrechtspreis des Landes Oberösterreich ausgezeichnet.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Abschied von Sidonie
Untertitel
Ausgezeichnet mit dem Evangelischen Buchpreis, Kategorie Roman, 1991. Erzählung
Autor
EAN
9783257224283
ISBN
978-3-257-22428-3
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
Diogenes
Herausgeber
Diogenes
Genre
Gegenwartsliteratur (ab 1945)
Anzahl Seiten
128
Gewicht
138g
Größe
H180mm x B113mm x T13mm
Jahr
2019
Untertitel
Deutsch
Auflage
36. A.
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch