Fernsehen und Demokratie

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 60.00 Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Autorentext
Dr. Heribert Schatz ist Professor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Deutsche Politik und Deutsche Kommunikation an der Gerhard-Mercator-Universität GH Duisburg sowie Geschäftsführender Direktor des Rhein-Ruhr-Instituts für Sozialforschung und Politikberatung e. V. (RISP) an der Gerhard-Mercator-Universität GH Duisburg.

Inhalt
I. Vorbemerkung zur vorliegenden Untersuchung.- 1. Zielsetzung.- 2. Gegenstand und Durchführung der empirischen Untersuchung.- II. Zur demokratietheoretischen Konzeptualisierung des Fernsehens.- 1. Kritik strukturell-funktionalistischer Massenkommunikationsmodelle.- 2. Ein steuerungstheoretisches Alternativmodell.- 2.1 Grundannahmen.- 2.2 Untersuchungsprogramm und Ausgangshypothesen.- III. Zur Methodik der Analyse von audio-visuellen Medien.- 1. Probleme der Rekonstruktion von Sinnstruktiven und Wertgehalten.- 2. Probleme der Analyse der optischen Komponente von audio-visuellen Medien.- 3. Das inhaltsanalytische Instrumentarium der vorliegenden Untersuchung.- 3.1 Die Basisanalyse.- 3.1.1 Das Sample.- 3.1.1.1 Zur Problematik der Auswahlverfahren in der Inhaltsanalyse von Fernsehnachrichtensendungen.- 3.1.2 Protokollierung der Fernsehnachrichtensendungen.- 3.1.3 Kategorien.- 3.1.3.1 Variablen-Komplex thematisch-geographische Einordnung.- 3.1.3.2 Variablen-Komplex Handlungsträger.- 3.1.3.3 Variablen-Komplex Präsentations-/Filmform.- 3.2 Die Film-Detailanalyse.- 3.2.1 Sample.- 3.2.2 Kategorien.- 3.3 Die semantische Textanalyse.- 3.3.1 Sample.- 3.3.2 Vorgehensweise.- IV. Die wichtigsten Ergebnisse der Untersuchung.- 1. Die Ergebnisse der Basisanalyse.- 1.1 Politische Meldungen in den Fernsehnachrichten.- 1.2 Die Handlungsträger in Fernsehnachrichten.- 1.2.1 Die Akteursstruktur im überblick.- 1.2.2 Publizitätshierarchie.- 1.2.3 Aktivitätsgrad.- 1.2.4 Zur Dominanz einzelner Institutionen und Gruppen im politischen Prozeß.- 1.3 Ereignissteuerung.- 1.4 Ort der Handlung.- 1.5 Formale Merkmale von Fernsehnachrichten.- 1.5.1 Präsentationsform und -dauer.- 1.5.2 Filmformen.- 1.5.3 Schnittfrequenzen, Kamerabewegung und Schnittlängen.- 1.6 Unterschiede zwischen ARD- und ZDF-Nachrichten.- 2. Ausgewählte Ergebnisse der Film-Detailanalyse.- 2.1 Strukturdaten der Filmformen.- 2.2 Privilegierung durch formale Präsentation.- 2.3 Zum Problem der Erfassung von Ritualen.- 3. Die wichtigsten Ergebnisse der semantischen Textanalyse.- 4. Zusammenfassung.- V. Anhang.- 1. Anmerkungsverzeichnis.- 2. Literaturverzeichnis.- 3. Protokollbogen und Vercoderanweisung.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Fernsehen und Demokratie
Untertitel
Eine Inhaltsanalyse der Fernsehnachrichtensendungen von ARD und ZDF vom Frühjahr 1977
Editor
EAN
9783531030067
ISBN
978-3-531-03006-7
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre
Kunst
Anzahl Seiten
127
Jahr
1981
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen

Weitere Produkte aus der Reihe "Fachgruppe Wirtschafts- und Sozialwissenschaften"

Andere Kunden kauften auch