Zusammenhänge / Nachgedanken

(0) Erste Bewertung abgeben
(1) LovelyBooks.de Bewertung
20%
CHF 13.60 Sie sparen CHF 3.40
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kartonierter Einband
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

1974 wurde Dürrenmatt vom israelischen Außenministerium zu Gastvorlesungen nach Israel eingeladen. An der Hebräischen Universität Jerusalem hält er eine Rede, die er mehrfach umschreiben und zu dem vorliegenden Essay erweitern sollte: 'Zusammenhänge'.33Außerdem: 'Nachgedanken', unter anderem über Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit in Judentum, Christentum, Islam und Marxismus und über zwei alte Mythen.

Autorentext
Friedrich Dürrenmatt wurde 1921 in Konolfingen bei Bern als Sohn eines Pfarrers geboren. Er studierte Philosophie in Bern und Zürich und lebte als Dramatiker, Erzähler, Essayist, Zeichner und Maler in Neuchâtel. Bekannt wurde er mit seinen Kriminalromanen und Erzählungen Der Richter und sein Henker, Der Verdacht, Die Panne und Das Versprechen, weltberühmt mit den Komödien Der Besuch der alten Dame und Die Physiker. Den Abschluss seines umfassenden Werks schuf er mit den Stoffen, worin er Autobiographisches mit Essayistischem verband. Friedrich Dürrenmatt starb 1990 in Neuchâtel.

Klappentext

1974 wurde Dürrenmatt vom israelischen Außenministerium zu Gastvorlesungen nach Israel eingeladen. An der Hebräischen Universität Jerusalem hält er eine Rede, die er mehrfach umschreiben und zu dem vorliegenden Essay erweitern sollte: 'Zusammenhänge'. Außerdem: 'Nachgedanken', unter anderem über Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit in Judentum, Christentum, Islam und Marxismus und über zwei alte Mythen.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Zusammenhänge / Nachgedanken
Untertitel
Essay über Israel. Eine Konzeption
Autor
EAN
9783257230758
ISBN
978-3-257-23075-8
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
Diogenes
Herausgeber
Diogenes
Genre
Übrige Sachbücher & Sonstiges
Anzahl Seiten
240
Gewicht
200g
Größe
H180mm x B113mm x T16mm
Jahr
2020
Untertitel
Deutsch
Auflage
4. A.
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch