Züricher Novellen

(1) Bewertungen ansehen
20%
CHF 14.40 Sie sparen CHF 3.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Mit den Züricher Novellen setzt Gottfried Keller seiner Heimat ein unvergessliches Denkmal. In fünf Geschichten zeichnet er ein liebevolles Bild der Stadt Zürich und ihrer Einwohner und lässt die Leser teilhaben an seiner persönlichen Erlebniswelt. Keller erzählt mit einzigartiger poetischer Kraft. Ein Buch über das Glück wahrer Menschlichkeit.

Mit einem Nachwort von Bernhard Schlink.

Vorwort
»Einer der größten deutschen Prosa-Schriftsteller.« (Ludwig Wittgenstein)

Autorentext
Gottfried Keller, geboren 1819 in Zürich, war der wichtigste Schweizer Dichter des 19. Jahrhunderts. Nach einer erfolglosen Lehre als Kunstmaler schrieb er in Berlin seinen Lebensroman Der grüne Heinrich. Er kehrte erneut nach Zürich und in die finanzielle Abhängigkeit von seiner Mutter zurück. Nach Jahren als Journalist und Gelegenheitsdichter wurde er Staatsschreiber. Abends saß er gern in Wirtshäusern, wo er seinem Temperament mit Krakeel und Gepolter Luft machte. Er starb nach langer Krankheit 1890 in Zürich.

Klappentext

Mit den >Züricher Novellen< setzt Gottfried Keller seiner Heimat ein unvergessliches Denkmal. In fünf Geschichten zeichnet er ein liebevolles Bild der Stadt Zürich und ihrer Einwohner und lässt die Leser teilhaben an seiner persönlichen Erlebniswelt. Keller erzählt mit einzigartiger poetischer Kraft. Ein Buch über das Glück wahrer Menschlichkeit.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Züricher Novellen
Untertitel
detebe 24491
Autor
EAN
9783257244915
ISBN
978-3-257-24491-5
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
Diogenes
Herausgeber
Diogenes
Genre
Romane & Erzählungen
Veröffentlichung
24.05.2019
Anzahl Seiten
480
Gewicht
347g
Größe
H180mm x B113mm x T30mm
Jahr
2019
Untertitel
Deutsch
Auflage
New edition
Land
DE
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch