MENSCH:GEMACHT

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 29.50 Sie sparen CHF 7.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.
Fester Einband

Beschreibung

MENSCH:GEMACHT nimmt Sie mit auf eine Reise, die Darwins Evolutionstheorie weit hinter sich lässt, angefangen dabei, dass wir Menschen sogar noch mächtiger und verbundener mit uns selbst und der Welt sind, als die Wissenschaft für möglich gehalten hat. Eine der größten Ironien der modernen Welt besteht darin, dass unser Streben danach, die Geheimnisse des Lebens zu lösen, genau das Gegenteil bewirkt hat. Neue Entdeckungen haben zu noch mehr unbeantworteten Fragen geführt, noch größere Mysterien geschaffen und uns an den Rand eines verbotenen Territoriums geführt, wenn es darum geht, eine Erklärung für unseren Ursprung und unsere Existenz zu finden. Wir haben Entdeckungen gemacht, die folgende Fakten erbracht haben: TATSACHE 1. UNSERE HERKUNFT: Der moderne Mensch tauchte plötzlich vor fast 200.000 Jahren auf, mit dem fortgeschrittenen Gehirn, Nervensystem und den Fähigkeiten, die ihn von allen anderen Lebensformen, die es bereits gab, unterschieden, anstatt sich langsam und allmählich über eine lange Zeitperiode hinweg zu entwickeln. TATSACHE 2. FEHLENE PHYSISCHE BEWEISE: Die Beziehungen, die auf dem bekannten Stammbaum der Menschheitsgeschichte hergestellt werden, sind nach wie vor rein spekulativ. In 150 Jahren der Suche ist kein physischer Beweis erbracht worden, der die in diesem Stammbaum verzeichneten Beziehungen bestätigen würde. TATSACHE 3. NEUE DNA-BEWEISE: Der Vergleich der DNA von Neandertalern, die man früher einmal für unsere Vorfahren hielt, mit den frühen Menschen verrät uns zweifelsfrei, dass wir nicht von den Neandertalern abstammen. TATSACHE 4. EINE SELTENE DNA-VERSCHMELZUNG: Fortgeschrittene Genom-Analyse enthüllt, dass die DNA, die uns von anderen Primaten unterscheidet, darunter unser höher entwickeltes Gehirn und Nervensystem, das Ergebnis einer uralten und präzisen Verschmelzung von Genen ist. Sie erfolgte auf eine Weise, die nahelegt, dass etwas jenseits der Evolution unser Menschsein überhaupt erst ermöglichte. TATSACHE 5. UNSERE AUSSERGEWÖHNLICHEN FÄHIGKEITEN: Wir werden mit der Fähigkeit geboren, uns selbst zu heilen, die Langlebigkeit zu regulieren, eine verbesserte Immunreaktion zu aktivieren sowie Intuition, Mitgefühl, Empathie und letzten Endes auch Leidenschaft zu erleben und dies alles steht uns auf Abruf zur Verfügung. In diesem Buch überschreitet Gregg Braden, mehrfacher Bestsellerautor der New York Times, die traditionellen Grenzen der Wissenschaft und Spiritualität, um die zeitlose Frage im Kern unserer Existenz zu beantworten Wer sind wir? und um auf Wissenschaft beruhende Methoden zu offenbaren, die unsere einzigartigen menschlichen Erfahrungen der tiefen Intuition, des Vorauswissens, fortgeschrittener Stadien der Selbstheilung und vieles mehr zu enthüllen! MENSCH:GEMACHT lässt keinen Zweifel offen, dass wir nicht das sind, was man uns weismachen will, und viel mehr, als wir uns jemals hätten träumen lassen.

Autorentext
Gregg Braden ist fünfmaliger Bestsellerautor der New York Times und ein international bekannter Pionier des Brückenschlags zwischen Wissenschaft, Spiritualität und der realen Welt. Als ehemaliger Geologe und Computersystemdesigner hat er hoch gelegene Bergdörfer, abgelegene Klöster und vergessene Texte erforscht und ihre zeitlosen Geheimnisse mit der modernen Wissenschaft verschmolzen. Seine Entdeckungen haben sich in elf preisgekrönten Büchern niedergeschlagen, die mittlerweile in mehr als vierzig Sprachen übersetzt wurden. Das britische Watkins Journal zählte Gregg fünf Jahre in Folge zu den führenden 100 der »spirituell einflussreichsten lebenden Menschen der Welt«, und im Jahr 2017 wurde er für den renommierten Templeton Award nominiert. Er hielt Vorträge und Seminare vor den Vereinten Nationen, Fortune-500-Firmen und dem US-Militär und wirkt derzeit an führenden Netzwerken in Nord- und Südamerika, Mexiko und Europa mit.

Klappentext
BIST AUCH DU DAZU BESTIMMT, ÜBERNATÜRLICH ZU SEIN? JA, DAS BIST DU! Neueste Forschungen zeigen, dass der Mensch, wie wir ihn heute kennen, vor 200.000 Jahren bereits existierte. Er trat plötzlich ins Sein aufgrund einer Verschmelzung von Genen, die bewusst herbeigefuhrt worden sein muss. Und von Anfang an zeichnete er sich durch außergewöhnliche Fähigkeiten aus, die uns noch immer zur Verfugung stehen. Gregg Braden: »Die größte Krise, der wir uns heute gegenübersehen, ist eine Krise des Denkens. Die Geschichten, die wir über uns erzählen und denen wir Glauben schenken nehmen unsere Antwort auf die Frage vorweg, wie wir ins Leben kamen und wie unsere Zukunft aussieht in Bezug auf Krankheit, Heilung, Beziehungen, Romanzen, die Ereignisse auf unserem Planeten und das Überleben unserer Spezies. Neueste DNA-Beweise zeigen nun, dass wir das Ergebnis eines bewussten Schöpfungsaktes sind, der uns mit außerordentlichen Fähigkeiten der Intuition, Empathie, Herzensliebe, des Mitgefühls und der Selbstheilung versehen hat. Befreien wir uns von der Vorstellung, allein und unbedeutend zu sein, und treten wir machtvoll unser übernatürliches Erbe an.« Zum ersten Mal in der dreihundertjährigen Wissenschaftsgeschichte werden wir eine neue Geschichte des Menschen schreiben, die uns endlich Antworten auf die zeitlose Frage gibt: Wer sind wir? Enthält 5 Übungen und 46 Leitsätze für den persönlichen Weg vom mehrfachen Bestsellerautor der New York Times. GREGG BRADEN wurde vom Watkins Journal fünf Mal in Folge als einer der einhundert »spirituell einflussreichsten lebenden Menschen der Welt« ausgezeichnet. Der ehemalige Computergeologe während der Energiekrise der 1970er und Computersystemdesigner für Martin Marietta während des Kalten Kriegs hielt Vorträge vor den Vereinten Nationen, Fortune-500-Firmen und dem US-Militär. 1991 war er am Aufbau des heutigen Internet beteiligt. Seine elf preisgekrönten Bücher wurden in fast vierzig Sprachen übersetzt.

Leseprobe
Im Oktober 1988 fasste der berühmte Astrophysiker Stephen Hawking die traditionelle wissenschaftliche Sichtweise darüber, wie wir in das große Ganze des Universums hineinpassen, zusammen. Das deutsche Nachrichtenmagazin Der Spiegel zitierte ihn wie folgt: »Wir sind lediglich eine hoch entwickelte Affenart auf einem kleinen Planeten eines sehr durchschnittlichen Sterns. Aber wir können das Universum verstehen. Das macht uns zu etwas Besonderem.« Ich erinnere mich noch an meine erste Reaktion auf diese Worte eines Mannes, den ich immer respektiert und in höchstem Maße verehrt hatte. Meinem Eindruck nach wollte Hawking uns zwar vermitteln, dass wir etwas »Besonderes« sind, aber er tat dies aus der Perspektive der Wissenschaft, die uns sagt, dass wir das nun einmal nicht sind. Und meine Reaktion auf seine Aussage uber uns als »lediglich eine fortgeschrittene Affenart« war sehr spontan. »Sprechen Sie fur sich selbst, Stephen Hawking!« So dachte ich. »Vielleicht ist das ja Ihre Geschichte, aber meine ganz bestimmt nicht!« Meiner Meinung nach ist Hawkings Aussage, wir seien lediglich »eine hoch entwickelte Affenart«, unverantwortlich. Sie beruht nicht auf Fakten. Und sie ist gefährlich. Sie ist ein perfektes Beispiel dafur, wie die moderne Wissenschaft versucht, das Menschliche aus unserer Menschheitsgeschichte zu entfernen. Wenn wir die Fakten uber unseren Ursprung nicht anerkennen, die außergewöhnlichen Fähigkeiten, die unserer Existenz innewohnen, und die Tatsache, dass wir biologisch darauf eingestellt sind, unsere außergewöhnlichen Fähigkeiten zu regulieren, bleiben wir die machtlosen Opfer unserer Biologie. Wir mussen dann hinnehmen, dass alles, was uns widerfährt, irgendwie dem Willen der Natur entspringt und sich unserer Kontrolle entzieht, statt Verantwortung fur die Welt und unser Leben zu ubernehmen, so wie wir sie vorfinden. Indem wir unser Leben wertschätzen und auf Grundwerte bauen, können wir eine Zukunft sichern, die uns zu unserer höchsten Bestimmung und nicht in die gegenseitige Zerstörung fuhrt. Aber während wir von der alten Menschheitsgeschichte der Trennung, des Wettstreits und der Konflikte zu einer neuen Geschichte der Verbundenheit, Zusammenarbeit und des Miteinanders wechseln, stehen wir am Rand einer Klippe, wo wir uns fur die Werte entscheiden mussen, die uns am wichtigsten sind, sowohl als Spezies wie auch als Individuen in unserem täglichen Leben. Wir befinden uns an einem seltenen »idealen Punkt« zwischen alten und neuen Denkweisen, an dem wir immer noch die Zukunft wählen können, die wir uns wunschen, und den Weg, der uns dorthin fuhrt. Und alles läuft auf das hinaus, was uns in den Sinn kommt, wenn wir die Frage beantworten: Wer bin ich? So extrem Hawking mit seiner Aussage auch klingen mag, er steht mit seinem Denken nicht allein. Und genau wie Genetiker und Biologen ihr Denken zu ändern haben, um es an die Sachverhalte anzupassen, mussen wir selbst nun Platz schaffen fur weitere Entdeckungen in der Zukunft, die einige der am höchsten geschätzten Glaubenslehren unserer fuhrenden zeitgenössischen Denker durcheinanderbringen könnten. Wenn wir unsere Besonderheit und den Wert des Lebens auf der fundamentalen Ebene unserer selbst und unserer Familien annähmen und die Erziehung, die wir unseren Kindern angedeihen lassen, auf diese einzigartigen menschlichen Werte grundeten, könnten wir die grundlegende Veränderung hervorbringen eine umwälzende Veränderung fur die Menschen uberall auf der Welt , die zu unserer höchsten Bestimmung führt, unserem als Spezies realisierten Potenzial. Das macht es nicht nur erforderlich, die wahre Geschichte der Menschheit anzunehmen, sondern auch, die eigene Geschichte umzuschreiben: • Ersetzen wir die beschränkenden Glaubenssätze, die wir von unseren Familien, Freunden und gesellschaftlichen Einrichtungen übernommen haben, durch eine neue, uns selbst ermächtigende Sichtweise. • Wir haben immer noch die Möglichkeit, eine gesunde Zukunft herbeizuführen, indem wir die Werte definieren, die uns wichtig sind, bevor wir Lösungen herbeiführen, die uns und unserem Planeten unwiederbringlichen Schaden zufügen. • Der Schlüssel für ein langes Leben besteht darin, unsere bewussten Entscheidungen in unbewusste Gewohnheiten zu verwandeln. Wenn wir das tun, müssen wir nicht länger innehalten und nachdenken, was wir zu Mittag essen werden, weil wir das bereits entschieden haben. • Mehr Harmonie zwischen Herz und Gehirn (Kohären) führt zu einer erhöhten Widerstandskraft im Leben. In diese Themen führt mein neues Buch Sie tiefer ein.

Inhalt
Vorbemerkung des Autors Einleitung: Unser Ursprung warum er so wichtig ist TEIL 1: Die neue Menschheitsgeschichte 1 Darwins Zauber brechen Die Evolution ist eine Tatsache nur nicht für Menschen 2 Der Mensch als bewusste Schöpfung Das Geheimnis der verschmolzenen DNA 3 Das Gehirn im Herzen Herzzellen, die denken, fühlen und sich erinnern können 4 Die neue Menschheitsgeschichte Leben mit einer Bestimmung TEIL 2: Erweckung der neuen Menschheitsgeschichte 5 Wir sind wie geschaffen für Verbundenheit und Kommunikation Wie wir in uns selbst Intuition, Empathie und Mitgefühl erwecken können 6 Es gibt in uns ein "Programm" für Heilung und langes Leben Wie wir die Macht unserer unsterblichen Zellen erwecken können 7 Wir sind darauf "programmiert", eine Bestimmung zu erfüllen Von der zufälligen Evolution zur bewussten Transformation 8 Welchen Weg sollen wir einschlagen? Die neue Menschheitsgeschichte leben Alle Leitsätze Liste der Übungen Anmerkungen Danksagung Quellen & Hinweise Empfohlene Lektüre Über den Autor Register

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
MENSCH:GEMACHT
Untertitel
Von der zufälligen Evolution zur bewussten Transformation
Autor
Übersetzer
EAN
9783954473373
ISBN
978-3-95447-337-3
Format
Fester Einband
Hersteller
AMRA Verlag
Herausgeber
Amra
Veröffentlichung
15.08.2018
Anzahl Seiten
352
Gewicht
540g
Größe
H215mm x B150mm x T32mm
Jahr
2018
Untertitel
Deutsch
Land
DE
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch