Grundlagen Kraftfahrzeugtechnik lernen

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 124.00 Sie sparen CHF 31.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Mit dem Fachlehrgang Grundlagen Kraftfahrzeugtechnik lernen steht ein weiterer Baustein zur Verfügung, um das Zusammenwirken der klassischen Fahrzeug- und Motorentechnik mit heutiger Fahrzeugelektronik zu zeigen. Früher bedeutete Fahrzeugtechnik vor allem Mechanik, heute trifft man überall integrierte mechanische, elektronische und digitale Systeme an. An diese Entwicklung haben sich auch die automobilen Berufsbilder angepasst. Im Jahr 2001 wurde aus dem Kfz-Mechaniker und dem Kfz-Elektriker der Kfz-Mechatroniker. Diese kennen sich nicht nur mit Antriebssträngen, Karosserieblechen und Getrieben aus, sondern auch mit Bordcomputern, Anti-Blockier-Systemen (ABS), Antriebs-Schlupf-Regelungen (ASR) oder elektronisch geregelten Stabilitäts-Programmen (ESP) zur Fahrdynamik-Regelung. Dieser Fachlehrgang bietet mit zehn Einzelthemen einen leichten Einstieg in das Verständnis von Funktion und Wirkung heutiger Automobil- und Nutzfahrzeugtechnik. Die gute Verständlichkeit macht den Fachlehrgang besonders geeignet für das Selbststudium.

Titel ist auch im Set erhältlich: Grundlagen Kraftfahrzeugtechnik lernen (978-3-658-19526-7)

Autorentext

Die Autoren

Fachwissen aus erster Hand wird durch Ingenieure der Bosch-Entwicklungsabteilungen sowie Mitarbeitern aus weiteren Unternehmen und Hochschulen garantiert, die den Inhalt als Autoren erarbeitet haben.

Der Herausgeber

Prof. Dr.-Ing. Konrad Reif leitet den Studiengang Fahrzeugelektronik und mechatronische Systeme an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Ravensburg, Campus Friedrichshafen und verantwortet die inhaltliche Herausgabe der Bosch Fachinformation Automobil.



Klappentext

Mit dem Fachlehrgang "Grundlagen Kraftfahrzeugtechnik lernen" steht ein weiterer Baustein zur Verfügung, um das Zusammenwirken der klassischen Fahrzeug- und Motorentechnik mit heutiger Fahrzeugelektronik zu zeigen. Früher bedeutete Fahrzeugtechnik vor allem Mechanik, heute trifft man überall integrierte mechanische, elektronische und digitale Systeme an. An diese Entwicklung haben sich auch die automobilen Berufsbilder angepasst. Im Jahr 2001 wurde aus dem Kfz-Mechaniker und dem Kfz-Elektriker der Kfz-Mechatroniker. Diese kennen sich nicht nur mit Antriebssträngen, Karosserieblechen und Getrieben aus, sondern auch mit Bordcomputern, Anti-Blockier-Systemen (ABS), Antriebs-Schlupf-Regelungen (ASR) oder elektronisch geregelten Stabilitäts-Programmen (ESP) zur Fahrdynamik-Regelung. Dieser Fachlehrgang bietet mit zehn Einzelthemen einen leichten Einstieg in das Verständnis von Funktion und Wirkung heutiger Automobil- und Nutzfahrzeugtechnik. Die gute Verständlichkeit macht den Fachlehrgang besonders geeignet für das Selbststudium.



Inhalt
Basiswissen Dieselmotor.- Basiswissen Dieselmotor-Management.- Basiswissen Ottomotor.- Basiswissen Ottomotor-Management.- Antriebsstrang, Getriebe und Getriebesteuerung.- Basiswissen Hybridantriebe und alternative Kraftstoffe.- Bremsen in Personenkraftwagen.- Bremsregelsysteme und Fahrerassistenzsysteme 1.- Bremsregelsysteme und Fahrerassistenzsysteme 2.- Generatoren, Batterien und Bordnetze.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Grundlagen Kraftfahrzeugtechnik lernen
Untertitel
10 Bde, Grundlagen Kraftfahrzeugtechnik lernen - Antriebsstrang, Getriebe und Ge
Editor
EAN
9783658195267
ISBN
978-3-658-19526-7
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Herausgeber
Springer-Verlag GmbH
Genre
Maschinenbau
Veröffentlichung
01.02.2018
Anzahl Seiten
1127
Gewicht
2584g
Größe
H244mm x B172mm x T66mm
Jahr
2018
Untertitel
Deutsch
Auflage
1. Aufl. 2018
Mehr anzeigen

Weitere Produkte aus der Reihe "Grundlagen Kraftfahrzeugtechnik lernen"

Andere Kunden kauften auch