Untersuchung des Nachrichteninhaltes von Flächenstrukturen unter besonderer B...

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 60.00 Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Das Bestreben nach einer allgemeinen, einheitlichen Darstellung des ge samten Gebietes der Nachrichtenübertragung führte zur Betrachtungs weise der Informationstheorie. Entsprechend dem Schema eines Nachrich tensystems behandelt SHANNON 1948 in seiner grundlegenden Arbeit [21] die Nachrichtenquelle, den Nachrichtenkanal und die optimale Anpassung zwischen beiden. Erste Beiträge zu den verschiedenen Problemen liefer ten HARTLEY [7], KÜPFMÜLLER [9], NYQUIST [16] und andere. Bei der Nachrichtenquelle erhebt sich die Frage nach einem objektiven, quantitativen Maß für ihren Nachrichteninhalt. Ausgehend von statisti schen Eigenschaften führt SHANNON hier den Begriff der Entropie einer Nachrichtenquelle ein. Die Übertragungsfähigkeit des Nachrichtenkanals läßt sich mit Hilfe der Kanalkapazität beurteilen, die durch die Übertragungsbandbreite und das Verhältnis von Signal-Nutzleistung zu Störleistung festgelegt wird. Günstigste Übertragungsverhältnisse liegen vor, wenn die Kanalkapazität durch den Nachrichteninhalt der Quelle voll ausgenutzt wird. Ist dies nicht der Fall, so läßt sich durch geeignete Codierung eine Anpassung der Quelle an den Kanal erreichen. Mit Hilfe der Entropie kann beur teilt werden, ob ein gewählter Code optimal ist. Zur Anwendung der allgemeinen Informationstheorie auf spezielle Pro bleme der Nachrichtenübertragung müssen die interessierenden oben er wähnten Größen und gegebenenfalls weitere Kennwerte [11] quantitativ bestimmt werden. Untersuchungen über die Kapazität realer Kanäle sowie über die Entropie realer Quellen sind bisher nur in geringem Umfang durchgeführt worden. Die vorliegende Arbeit liefert einen Beitrag zur Entropie von Nachrichtenquellen, die in Form von Textvorlagen in Schreibmaschinenschrift gegeben sind.

Klappentext

Das Bestreben nach einer allgemeinen, einheitlichen Darstellung des ge­ samten Gebietes der Nachrichtenübertragung führte zur Betrachtungs­ weise der Informationstheorie. Entsprechend dem Schema eines Nachrich­ tensystems behandelt SHANNON 1948 in seiner grundlegenden Arbeit [21] die Nachrichtenquelle, den Nachrichtenkanal und die optimale Anpassung zwischen beiden. Erste Beiträge zu den verschiedenen Problemen liefer­ ten HARTLEY [7], KÜPFMÜLLER [9], NYQUIST [16] und andere. Bei der Nachrichtenquelle erhebt sich die Frage nach einem objektiven, quantitativen Maß für ihren Nachrichteninhalt. Ausgehend von statisti­ schen Eigenschaften führt SHANNON hier den Begriff der Entropie einer Nachrichtenquelle ein. Die Übertragungsfähigkeit des Nachrichtenkanals läßt sich mit Hilfe der Kanalkapazität beurteilen, die durch die Übertragungsbandbreite und das Verhältnis von Signal-Nutzleistung zu Störleistung festgelegt wird. Günstigste Übertragungsverhältnisse liegen vor, wenn die Kanalkapazität durch den Nachrichteninhalt der Quelle voll ausgenutzt wird. Ist dies nicht der Fall, so läßt sich durch geeignete Codierung eine Anpassung der Quelle an den Kanal erreichen. Mit Hilfe der Entropie kann beur­ teilt werden, ob ein gewählter Code optimal ist. Zur Anwendung der allgemeinen Informationstheorie auf spezielle Pro­ bleme der Nachrichtenübertragung müssen die interessierenden oben er­ wähnten Größen und gegebenenfalls weitere Kennwerte [11] quantitativ bestimmt werden. Untersuchungen über die Kapazität realer Kanäle sowie über die Entropie realer Quellen sind bisher nur in geringem Umfang durchgeführt worden. Die vorliegende Arbeit liefert einen Beitrag zur Entropie von Nachrichtenquellen, die in Form von Textvorlagen in Schreibmaschinenschrift gegeben sind.



Inhalt
Gliederung.- 1. Einleitung.- 2 Meßapparatur.- 3. Untersuchung von Schreibmaschinenschrift.- 4 Zusammenfassung.- AnhangS.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Untersuchung des Nachrichteninhaltes von Flächenstrukturen unter besonderer Berücksichtigung der Schreibmaschinenschrift
Autor
EAN
9783663037910
ISBN
978-3-663-03791-0
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre
Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten
89
Gewicht
264g
Größe
H297mm x B210mm x T5mm
Jahr
1959
Untertitel
Deutsch
Auflage
1959
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch