Die geschichtlichen Wurzeln des Platonismus

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 360.90 Sie sparen CHF 90.25
Exemplar wird für Sie besorgt.
Fester Einband
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Der Band zeichnet die äußere und innere Geschichte der Akademie, der Schule Platons, bis in die Zeit Ciceros (und darüber hinaus bis zur offiziellen Schließung im Jahr 529 n. Chr.) nach und untersucht vor allem die Frage, welche Kenntnis man im 1. Jh. v. Chr. von dem hatte, was Platon und seine Schüler gelehrt hatten, d.h. welches das Fundament des Wissens war, auf dem der in der frühen Kaiserzeit auflebende Platonismus sich erhob. Dörrie kommt zu dem Ergebnis, dass »die Tradition, die Platon begründet hatte, durch mehrere Brüche zerstört worden« ist, und dass demzufolge der Platonismus der Kaiserzeit seine Wurzeln nicht in der Akademie hatte, sondern außerhalb der Akademie neu begründet werden musste.

ISBN der Reihe (Der Platonismus in der Antike): 978-3-7728-0358-1

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Die geschichtlichen Wurzeln des Platonismus
Untertitel
Bausteine 1-35: Text, Übersetzung, Kommentar
Autor
Schöpfer
Editor
Gründer
EAN
9783772811531
Format
Fester Einband
Hersteller
frommann-holzboog
Herausgeber
frommann-holzboog Verlag e.K.
Genre
Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten
557
Gewicht
1324g
Größe
H49mm x B246mm x T177mm
Mehr anzeigen

Weitere Produkte aus der Reihe "Der Platonismus in der Antike"

Andere Kunden kauften auch