Entwicklung einer pneumatischen Meßsteuerung zur Automatisierung der Werkzeug...

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 60.00 Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

In der spanenden Fertigung haben sich bei groP.,en Serien WerkstiickmeBsteuerungen als Mittel zur Automation bewiihrt. Sie ermoglichen die Erfassung und Ausregelung des bei del.' Bearbeitung unvermeidbar auftretenden Summenfehlers durch direkte Erfassung dos tatsachlichen WerkstiickmaBes. Hierdurch kann iiber lange Zeit eine gleichJ!aP.,ig hohe Fertigungsgenauig keit eingehalten werden. Zusatzlich ergibt sich eine starke Verkiirzung del' Ncbenzeiten, die der durch eine numerische Steuerung des Arbeilsprozesses erziclbaren Verkiirzung ver gleichbar ist. Fiir die Kleinserion- und Einzelfertigung konnen hlcBsteuerungen iihnliche Vorteile bringen, da in diesem Fertigungsbereich die MeP.,zeiten einen bedeutenden Teil der Nebenzeiten ausmachen. Ihr Einsat7. scheiterte jedoch bisher an zwei Problemen, die sich aus del· kleinen LosgroP.,e ei·geben. Da das Werkstiick im Grenz fall der Einzelfertigung nul' einmal auf einer Maschine bear beitet wird, rouP., zum einen die Messung am Werkstiick wahrend der Bearbeitung erfolgen. Zum anderen ergibt sich aus dem groP.,en Werkstuckspektrum die Forderung nach einem MeBverlahren, das dem jeweiligen SollmaP., flexibel angepaBt werden kann,also nach absolu tel' IIlessllng in einem groP.,en Bereich. Dabei muP., jedoch eine MeP.,genauigkeit erzielt werden, die der mit relativ arboitenden Verfahren bei der GroBserienfertigung erreichbaren Genauigkeit entspricht. Wiihrend fUl' MeP.,steucrungen, die das IstmaB durch cine einmalige Messung ~~ch der Bcarbeitung erfassen, auch beriihrende Antast verfahren eingesetzt werden konnen, liiP.,t sich eine konstante Genauigkeit bei einer Messung wah rend der Bearbeitung nul' mit beriihrungslosen Gebern erzielen, da diese sich standig im Eingriff befinden mussen.

Inhalt
1. Einleitung.- 2. Möglichkeiten zur Erweiterung des Meßbereichs von Feinmeßsystemen.- 2.1 Längenmeßverfahren für Meßsteuerungen.- 2.1.1 Kapazitive Meßsysteme.- 2.1.2 Induktive Meßsysteme.- 2.1.3 Pneumatische Meßsysteme.- 2.2 Wege zur Vergrößerung des Meßbereichs.- 2.2.1 Aufteilung des Meßweges auf mehrere Meßsysteme.- 2.2.2 Lineare Nachführung des Meßsystems.- 2.2.2.1 Digitale Nachführung.- 2.2.2.2 Analoge Nachführung.- 2.3 Ziel der Untersuchungen.- 3. Der pneumatische LC-Schwingkreis.- 3.1 Elemente des Schwingkreises.- 3.1.1 Gleichstromwiderstand.- 3.1.2 Pneumatische Induktivität.- 3.1.3 Pneumatische Kapazität.- 3.2 Schwingkreis mit konstanten Parametern.- 3.3 Schwingkreis mit variablen Parametern.- 3.3.1 Massentransportgleichung.- 3.3.2 Energiespeicherung.- 3.4 Vergleich der Parameter.- 4. Untersuchung des Schwingkreises.- 4.1 Berechnung der Kenngrößen des Schwingkreises.- 4.2 Versuchsergebnisse.- 5. Zusammenfassung.- 6. Literaturverzeichnis.- 7. Bildverzeichnis.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Entwicklung einer pneumatischen Meßsteuerung zur Automatisierung der Werkzeugmaschine
Autor
EAN
9783531024110
ISBN
978-3-531-02411-0
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre
Bau- & Umwelttechnik
Anzahl Seiten
57
Gewicht
143g
Größe
H244mm x B170mm x T4mm
Jahr
1974
Untertitel
Deutsch
Auflage
1974
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch