Untersuchungen über den Einsatz von Hartmetallen beim Fräsen

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 60.00 Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

1m Gegensatz zum normalen Drehvorgang, bei dem das Werkzeug im allgemeinen keinen plOtzlichen, kurzzeitig aufeinander folgenden Schnittkraft- und Tempera turwechseln ausgesetzt ist, bedingt der Frasvorgang eine wesentlich hahere mechanisch-thermische Wechselbeanspruchung der Werkzeugschneiden. Beim Frasen mit Hartmetallfrasmessem fiihrt dies sowohl zu haherem VerschleiB als auch zum Auftreten von Rissen und Ausbriichen an den Werkzeugschneiden. Wie Vergleichsversuche gezeigt haben, betragt das bis zum Erreichen einer be stimmten VerschleiBmarkenbreite zerspanbare V olumen beim Drehen meist ein Mehrfaches der beim Frasen unter vergleichbaren Schnittbedingungen erreich baren Zerspanleistung [1]. Beim Frasen von Stahl mit Hartmetall steht deshalb die Frage des WerkzeugverschleiBes weit mehr im Vordergrund als bei den iibrigen spanabhebenden Bearbeitungsverfahren. Dariiber hinaus verdient das RiB- und Ausbruchverhalten der verschiedenen zum Frasen eingesetzten Hart metallsorten besondere Beachtung, weil das Erliegen infolge von Schneiden ausbriichen haufig die Standzeit der Werkzeuge beendet bzw. die anwendbaren Schnittbedingungen begrenzt. Hierdurch entstehen betrachtliche Kosten fiir den Werkzeugwechsel und die Aufbereitung bzw. Wiederbeschaffung verbrauchter Werkzeuge. Da die Ursachen der Entstehung von Rissen und Ausbriichen am Hartmetall frasmesser noch weitgehend ungeklart sind, und da auch iiber das Verhalten von Hartmetallen verschiedener Zerspanungsanwendungsgruppen im unterbrochenen Schnitt nur verhaltnismaBig wenige Unterlagen zur Verfiigung stehen, wurde ein Teil der nachfolgend beschriebenen Untersuchungen diesem Problem gewidmet.

Inhalt
1. Rißbildung und Entstehung von Schneidenausbrüchen.- 2. Verschleiß- und Kammrißverhalten von Hartmetallen verschiedener Zerspanungsanwendungsgruppen.- 3. Analogieversuche zur Kammrißbildung.- 4. Untersuchungen über den Wiederanschliff von Hartmetallfräsmessern.- 5. Untersuchungen über den Einfluß der Auftreffbedingungen beim Stirnfräsen mit Hartmetall.- 6. Fräsversuche an verschiedenen Baustählen mit Hartmetall der Zerspanungsanwendungsgruppe P 25.- Zusammenfassung.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Untersuchungen über den Einsatz von Hartmetallen beim Fräsen
Autor
EAN
9783663065340
ISBN
978-3-663-06534-0
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre
Maschinenbau
Anzahl Seiten
81
Gewicht
162g
Größe
H244mm x B170mm x T4mm
Jahr
1963
Untertitel
Deutsch
Auflage
1963
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch