Honduraner

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Óscar Rodríguez Maradiaga, Gustavo Adolfo Álvarez Martínez, Manuel Bonilla, José Dionisio de la Trinidad de Herrera y Díaz del Valle, Terencio Sierra, Policarpo Bonilla, Victoriano Castellanos Cortés, Enrique Ortez Colindres, José Ramón Villeda Morales, Francisco Ferrera, José Santos Guardiola, Elvin Ernesto Santos Ordóñez, Guadalupe Carney, Roberto Suazo Córdova, Diego Vigil Cocaña, Salvador Moncada, Rafael Leonardo Callejas, Carlos López Contreras, Miguel Paz Barahona, José María Martinez Salinas, Joaquín de San Martín y Ulloa, José María Antonio de la Cruz Márquez, José Justo Milla Pineda, Justo Vicente José de Herrera y Díaz del Valle, Yani Rosenthal, Jaime Rolando Rosenthal Oliva, José Francisco Montes Fonseca, Luis Alfonso Santos Villeda, José de la Cruz Turcios y Barahona, Nahúm Palacios Arteaga, Roberto Sosa, Julio Escoto, José Simón Azcona del Hoyo, José Lino Matute, Mario Fernando Hernández, Virgilio López Irías, César David Adolfo Ham Peña, Carlos Roberto Flores Facussé, José Tomás Arita Valle, Ramón Ernesto Cruz, Fernando Soto Henríquez, Froylán Turcios, Ricardo Maduro, Javier Abril Espinoza, Roberto Perdomo Paredes, Milton Jiménez Puerto, Aurelio Martinez. Auszug: Óscar Andrés Kardinal Rodríguez Maradiaga SDB (* 29. Dezember 1942 in Tegucigalpa, Honduras) ist Erzbischof von Tegucigalpa, Honduras. Er ist seit 2007 internationaler Caritas-Präsident. Nach seiner Schulzeit trat Óscar Rodríguez Maradiaga am 3. Mai 1961 in die Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos ein und studierte anschließend Katholische Theologie, Klavier und Komposition, Physik, Mathematik, Chemie, Philosophie und Psychologie in Tegucigalpa, Rom und Innsbruck. Er wurde am Institut "Don Rua" in El Salvador zum Doktor der Philosophie, an der Päpstlichen Universität der Salesianer zum Doktor der Theologie und an der Päpstlichen Lateranuniversität in Rom zum Doktor der Moraltheologie promoviert. Anschließend erlangte er an der Klinik für Psychiatrie der Universität Innsbruck ein Diplom in Klinischer Psychologie und Psychotherapie. Er ist als Psychotherapeut Mitglied in der Europäischen Gesellschaft für Verhaltenstherapie. Am 28. Juli 1970 empfing er durch Erzbischof Girolamo Prigione in Guatemala-Stadt das Sakrament der Priesterweihe und wurde im gleichen Jahr zum Bischofs-Assistenten berufen. Von 1975 an war er für drei Jahre Rektor der Universidad Francisco Marroquín in Guatemala. Anschließend arbeitete als Lehrer für Chemie, Physik und Musik an verschiedenen Schulen seines Ordens in El Salvador, Honduras und Guatemala. Gleichzeitig lehrte er als Professor am Theologischen Institut der Salesianer in Guatemala die Fächer Ekklesiologie und Moraltheologie und leitete als Rektor das Philosophische Institut seines Ordens. Am 28. Oktober 1978 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Titularbischof von Pudentiana und bestellte ihn zum Weihbischof im Erzbistum Tegucigalpa. Die Bischofsweihe spendete ihm am 8. Dezember 1978 Erzbischof Gabriel Montalvo; Mitkonsekratoren waren die Erzbischöfe Héctor Enrique Santos Hernández SDB und Miguel Obando Bravo SDB. Am 8. Januar 1993 wurde er zum Erzbischof des Erzbistums Tegucigalpa erhoben. Von 1995 bis 1999 war er Präsident

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Honduraner
Untertitel
Óscar Rodríguez Maradiaga, Gustavo Adolfo Álvarez Martínez, Manuel Bonilla, José Dionisio de la Trinidad de Herrera y Díaz del Valle, Terencio Sierra, Policarpo Bonilla, Victoriano Castellanos Cortés, Enrique Ortez Colindres
Editor
EAN
9781159060008
ISBN
978-1-159-06000-8
Format
Kartonierter Einband
Herausgeber
Books LLC, Reference Series
Genre
Internationale Wirtschaft
Anzahl Seiten
36
Gewicht
93g
Größe
H246mm x B189mm x T2mm
Jahr
2011
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen