Verlorene Illusionen

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 16.80 Sie sparen CHF 4.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Literaturbetrieb, Urheberrecht, Unterhaltung kontra seriöse Literatur, dies sind nicht einfach die abgedroschenen Schlagworte von heute, sondern die traumatischen Erfahrungen Luciens zur Zeit des Empire, und seine verlorenen Illusionen sind die Illusionen von der Autonomie der Kunst und der Reinheit des Geistes und der Liebe

Vorwort
Ein grandioser Wälzer über den Literaturbetrieb und den Jahrmarkt der Eitelkeiten. Ein Abgesang auf den Traum von der reinen Kunst im Zeitalter der entstehenden Massenmedien.

Autorentext
Honoré de Balzac, 1799 in Tours geboren, kam 1814 nach Paris und begann nach abgebrochenem Jurastudium zu schreiben. Gewagte Spekulationen, Misserfolge als Unternehmer und ein luxuriöser Lebensstil stürzten ihn in hohe Schulden und zwangen ihn zu rastloser literarischer Arbeit. Seine Hoffnung, durch Heirat zu Geld zu kommen, zerschlug sich immer wieder, bis er kurz vor seinem Tod die polnische Gräfin Eveline Hanska heiraten konnte. Ein märchenhaftes Happyend für ein abenteuerliches Leben. Balzac starb 1850 in Paris.

Klappentext

>Literaturbetrieb<, >Urheberrecht<, >Unterhaltung< kontra >seriöse Literatur<, dies sind nicht einfach die abgedroschenen Schlagworte von heute, sondern die traumatischen Erfahrungen Luciens zur Zeit des Empire, und seine verlorenen Illusionen sind die Illusionen von der Autonomie der Kunst und der Reinheit des Geistes und der Liebe ...

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Verlorene Illusionen
Untertitel
Roman. Mit e. Essay v. Hans-Jörg Neuschäfer
Autor
Übersetzer
EAN
9783257239942
ISBN
978-3-257-23994-2
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
Diogenes
Herausgeber
Diogenes
Genre
Romane & Erzählungen
Veröffentlichung
23.10.2009
Anzahl Seiten
864
Gewicht
570g
Größe
H180mm x B113mm x T44mm
Jahr
2009
Untertitel
Deutsch
Auflage
3. A.
Land
DE
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch