Ungerechtigkeit im Namen des Volkes

(0) Erste Bewertung abgeben
(5) LovelyBooks.de Bewertung
20%
CHF 23.90 Sie sparen CHF 6.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Fester Einband

Beschreibung

Ingo Lenßen gibt den Opfern eine Stimme: Deutschlands bekanntester Strafjurist legt die Missstände der deutschen Justiz frei und zeigt, wie wir wieder zu mehr Gerechtigkeit gelangen können.

Leben wir in einer ungerechten Gesellschaft, weil Ungerechtigkeit und Verbrechen ungenügend bestraft werden? Wird die Kriminalität in Deutschland (weiter) steigen, weil in deutschen Gerichtssälen Nachsicht und lasche Vorurteile herrschen? Wird Recht in Deutschland eigentlich überall gleich gesprochen? Geht es in vielen Urteilen mehr um das Wohl der Täter als das der Opfer? Und: Werden viele Urteile aufgrund von Zeit- und Geldmangel einfach abgeurteilt? Diese und ähnlich unangenehme Fragen stellt Strafverteidiger Ingo Lenßen in seinem Buch. Dabei bezieht er sich auf über 50 Fälle aus seiner eigenen Rechtspraxis, aber auch auf solche, deren Urteil große öffentliche Diskussionen ausgelöst hat. Er bringt genau die Transparenz in viele Entscheidungen, die die Öffentlichkeit, also das Volk, in dessen Namen doch gesprochen wird, oft nicht nachvollziehen kann auch weil sich Gerichte gerne eben vor dieser Öffentlichkeit abschotten.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Ungerechtigkeit im Namen des Volkes
Untertitel
Deutschlands bekanntester Strafjurist klagt an
Autor
EAN
9783833868252
ISBN
978-3-8338-6825-2
Format
Fester Einband
Hersteller
Gräfe und Unzer Autorenverlag ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
Herausgeber
Gräfe und Unzer
Genre
Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
Anzahl Seiten
192
Gewicht
373g
Größe
H218mm x B144mm x T20mm
Jahr
2019
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch