Späte Liebe

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 9.50 Sie sparen CHF 2.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Die drei Geschichten dieses Bandes, 'Aktentasche', 'Allein' und 'Späte Liebe', waren die Vorlage für Jan Schüttes ('SuperTex' nach Leon de Winter und 'Abschied - Brechts letzter Sommer') Verfilmung 'Love comes Lately'. Kinostart in Deutschland geplant für Frühling/Frühsommer 2008.

Autorentext
Isaac Bashevis Singer wurde 1902 in Leoncin (Polen) als Sohn eines Rabbiners geboren. Mit 22 Jahren begann er in Warschau für eine jüdische Zeitung zu schreiben. 1935 wurde er im amerikanischen Exil Redakteur der jiddischen Tageszeitung Forverts Jewish Daily Forward. Zu Beginn noch auf Hebräisch, schrieb Singer fortan auch seine Romane und Geschichten auf Jiddisch, von denen Enemies und Yentl erfolgreich verfilmt wurden. 1978 wurde ihm für sein im Spannungsfeld zwischen der talmudischen Tradition und der rationalen Moderne stehendes Werk der Literaturnobelpreis verliehen. Isaac Bashevis Singer starb 1991 in Miami/Florida.

Klappentext

Die drei Geschichten dieses Bandes, 'Aktentasche', 'Allein' und 'Späte Liebe', waren die Vorlage für Jan Schüttes ('SuperTex' nach Leon de Winter und 'Abschied - Brechts letzter Sommer') Verfilmung 'Love comes Lately'. Kinostart in Deutschland geplant für Frühling/Frühsommer 2008.

Zusammenfassung
Die drei Geschichten dieses Bandes, Aktentasche, Allein und Späte Liebe, waren die Vorlage für Jan Schüttes (SuperTex nach Leon de Winter und Abschied Brechts letzter Sommer) Verfilmung bis später, max!.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Späte Liebe
Untertitel
Drei Geschichten
Autor
Übersetzer
EAN
9783257237733
ISBN
978-3-257-23773-3
Format
Kartonierter Einband
Herausgeber
Diogenes
Genre
Romane & Erzählungen
Veröffentlichung
18.06.2008
Anzahl Seiten
128
Gewicht
138g
Größe
H180mm x B113mm x T12mm
Jahr
2008
Untertitel
Deutsch
Land
DE
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch