Politische Erwachsenenbildung der Gewerkschaften in Nordrhein-Westfalen 1976 ...

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 60.00 Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Der vorliegende Bericht gibt die wesentlichen empirischen Befunde des Forschungsprojektes ·Poli tische Erwachsenenbildung der Gewerkschaften in Nordrhein-Westfalen 1976 - 1980· wieder. Auf Grund der komplexen Struktur des Datenmaterials und der daraus resultierenden Vielfalt von Analyseebenen wurde groBer Wert auf die Darlegung der methodi schen Probleme und der Aussagegrenzen des Materi als gelegt. Die sich daraus an manchen Stellen er gebende Trockenheit des Materials bitten wir zu entschuldigen. Dieser Bericht ist vorwiegend de~ skriptiver Natur. Die Auswertung der Befunde fur eine tiefergehende Diskussion der gewerkschaftli chen Anstrengungen im Bereich der politischen Wei terbildung und ihre Fruchtbarmachung fur eine Pla nungsdiskussion auf allen Ebenen ist weiteren Pu blikationen vorbehalten - angesichts der Laufzeit des Projektes von einem Jahr waren un sere Kapazi taten hiermit auch uberfordert. Geplant sind zu nachst weitere Publikationen, die die Problematik der im engeren Sinne gewerkschaftlichen Bildungs arbeit betreffen und die in gemeinsamer Diskussion mit interessierten Kolleginnen und Kollegen aus den Reihen des DGB erarbeitet werden. Daruberhin aus solI auch die allgemeine Planungsproblematik der politischen Erwachsenenbildung in zukunftigen Publikationen aUfgegriffen werden. Fur Anregungen, Hinweise und Kritik sind wir immer dankbar. Johannes Weinberg Hanns Wienold v Inhalt TElL I Einleitung und Untersuchungsziele 1 1 Zur Geschichte des Projekts 1 2 Allgemeine Begrundung der Untersuchung und Untersuchungsziele 5 2. 1 Bildungsreformpolitik als Ausgangslage 5 2. 2 Tragerautonomie 8 2. 3 Gewerkschaftliche Bildungsarbeit 9 2. 4 Weiterbildung in NRW 11 2. 5 Entwicklungsplanung der politischen Weiterbildung 12 2.

Inhalt
I Einleitung und Untersuchungsziele.- 1 Zur Geschichte des Projekts.- 2 Allgemeine Begründung der Untersuchung und Untersuchungsziele.- 2.1 Bildungsreformpolitik als Ausgangslage.- 2.2 Trägerautonomie.- 2.3 Gewerkschaftliche Bildungsarbeit.- 2.4 Weiterbildung in NRW.- 2.5 Entwicklungsplanung der politischen Weiterbildung.- 2.6 Untersuchungsziele.- II Erstes Weiterbildungsgesetz und gewerkschaftliche Bildungsarbeit.- 1 Formale Anforderungen nach dem ersten Weiterbildungsgesetz.- 2 Finanzierung gewerkschaftlicher Bildungsarbeit und Abrechnung nach dem 1. Weiterbildungsgesetz.- III Untersuchungsanlage und Untersuchungsinstrumente.- 1 Das Rohmaterial der Untersuchung.- 2 Die Einheiten der Untersuchung.- 3 Verfahren der Erhebung.- 4 Die Variablen der Untersuchungseinheiten.- 4.1 Die Variablen der Untersuchungseinheit Veranstaltung.- 4.2 Die Variablen der Untersuchungseinheit Teilnehmer.- 5 Kodierung, Ablochung und Kontrolle der Daten.- 6 Mögliche Fehlertypen bzw. Begrenzungen im Datenmaterial Zusammenfassung .- IV Ergebnisse und Interpretationen.- 1 Vorüberlegungen zur Interpretation der Daten.- 1 Faktoren der Planung, Organisation und Durchführung gewerkschaftlicher Bildungsarbeit.- 1.1 Das Gesamtangebot eines Trägers.- 1.2 Die Gesamtnachfrage nach Bildungsinhalten.- 1.3 Durchgeführte Bildungsveranstaltungen.- 2 Die Einheiten der Untersuchung.- 2.1 Die Untersuchungseinheit Veranstaltung.- 2.2 Die Untersuchungseinheit Teilnehmer.- 2.3 Zusammenfassung.- 3 Aggregation von Untersuchungseinheiten.- 3.1 Aggregation zur Veranstalterebene auf Jahresbasis.- 3.2 Aggregation auf Veranstalterebene über mehrere Jahre.- 3.3 Aggregation von mehreren Veranstaltern einer oder verschiedener Gewerkschaften.- 4 Einfaches Modell zur Interpretation der Zusammenhänge zwischen den untersuchten Daten.- 5 Zusammenfassung.- 2 Gesamtüberblick über die Bildungsveranstaltungen der Gewerkschaften 19761980.- 1 Vorüberlegungen.- 2 Teilnehmer und Teilnahmen.- 3 Veranstalter und Veranstaltungen.- 4 Teilnahmezahlen und Teilnehmerstruktur.- 5 Zielgruppen.- 5.1 Berufsgruppen.- 5.2 Personengruppen.- 5.3 Funktionsträger.- 6 Referenten.- 3 Auswertungsschwerpunkte.- Zeitliche Entwicklung des Umfangs der gewerkschaftlichen politischen Bildung.- 1 Entwicklung von Teilnehmertagen und Unterrichtsstunden.- 2 Arten des Wachstums.- 3 Wachstum der Veranstaltungsformen.- 4 Zusammenfassung.- Verhältnis von Veranstaltungsformen und Zielgruppen.- 1 Vorbemerkungen.- 2 Gewerkschaften und Zielgruppen.- 3 Veranstaltungsform und Zielgruppe.- 4 Gewerkschaft, Zielgruppe und Veranstaltungsform.- 5 Angewandte Lehrmethoden.- Themenstruktur und Themenentwicklung.- 1 Einleitung und methodisches Vorgehen.- 2 Thema und andere Variable.- 2.1 Thema und Veranstaltungsform.- 2.2 Thema und angesprochene Zielgruppen.- 2.3 Thema und Methode.- 2.4 Zusammenfassung: Zusammenhang des Themas mit anderen Variablen.- 3 Statische Betrachtung der Themenstruktur.- 3.1 Die Themenstruktur (Gesamtbetrachtung).- 3.2 Der Zusammenhang zwischen der 1. und 2. Themennennung.- 3.3 Die Themenstruktur aufgeschlüsselt nach einzelnen Gewerkschaften.- 3.4 Die Rolle des Schwerpunktthemas in der Themenstruktur des DGB.- 3.5 Die Verteilung der Themenstruktur über die Regionen.- 4 Veränderung der Themenstruktur über den Untersuchungszeitraum.- 4.1 Einleitende Überlegungen.- 4.2 Entwicklung von Themenkomplexen im Untersuchungszeitraum.- 4.3 Einfluß einzelner Faktoren auf die Themenentwicklung.- Altersstrukturen.- 1 Vorbemerkungen.- 2 Fragestellungen.- 3 Altersstrukturen von Teilnehmern.- 3.1 Männliche und weibliche Teilnehmer.- 3.2 Altersstrukturen in Einzelgewerkschaften und DGB.- 3.3 Altersverteilung und Thema der Veranstal tung.- 3.4 Altersverteilung und Veranstaltungsform.- 4 Altershomogenität und Altersheterogenität von Veranstaltungen.- 5 Zusammenfassung.- Bildungsarbeit in Kreisen und Regionen.- 1 Vorbemerkungen.- 2 Räumliche Verteilung einzelner Merkmale.- 2.1 Räumliche Verteilung von Veranstaltungen und Veranstaltern.- 2.2 Räumliche Verteilung von Teilnehmern und Veranstaltern.- 2.3 Räumliche Verteilung weiterer Merkmale.- 3 Zusammenfassung.- Frauenseminare.- 1 Begründung für diesen Schwerpunkt.- 2 Definition der Frauenseminare.- 3 Darstellung und Beschreibung übergeordneter Daten.- 4 Themenstruktur der Frauenseminare.- 4.1 Themen, Gewerkschaften und Teilnehmer.- 4.2 Betrachtung des Themas Frauen im Einzelnen.- 5 Altersverteilung in Frauenseminaren.- 5.1 Altersstrukturen nach Veranstaltungstypen.- 5.2 Altersstrukturen bei DGB und Einzelgewerkschaften.- 5.3 Altersstrukturen nach Themen.- 6 Veranstaltungsformen und Methoden.- 6.1 Veranstaltungsformen nach Gewerkschaften.- 6.2 Angewandte Lehrmethoden.- 7 Zahlenmäßiges Verhältnis von Referenten und Referentinnen.- 8 Vergleichende Betrachtung der Frauenseminare der Gesamterhebung.- Ausländische Teilnehmer in der Bildungsarbeit von DGB und Einzelgewerkschaften.- 1 Einleitung.- 2 Methoden der Erhebung.- 3 Der Anteil ausländischer Teilnehmer in den Bildungsveranstaltungen.- 4 Ausländer als Zielgruppe und als Thema von Bildungsveranstaltungen.- 4.1 Ausländische Arbeiter als Zielgruppe von Bildungsveranstaltungen.- 4.2 Probleme ausländischer Arbeitnehmer/innen als Thema von Bildungsveranstaltungen.- 5 Zusammenfassung.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Politische Erwachsenenbildung der Gewerkschaften in Nordrhein-Westfalen 1976 1980
Autor
EAN
9783531031644
ISBN
978-3-531-03164-4
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre
Soziologie
Anzahl Seiten
417
Gewicht
748g
Größe
H244mm x B170mm x T23mm
Jahr
1983
Untertitel
Deutsch
Auflage
1983
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch