Japans Wandel von der Agrar- zur Industriegesellschaft

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 60.00 Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Die vorliegende Studie beruht auf Forschungen der drei Mitarbeiter des Pro jektes "Japans Wandel von der Agrar- zur Industriegesellschaft - Analyse des sozio-okonomischen und sozio-religiosen Hintergrundes in einem abge grenzten Gebiet Japans wahrend der Formativperiode des modernen japani schen Industriestaates", das vom Ministerium fUr Wissenschaft und For schung des Landes Nordrhein-westfalen in den Jahren 1979, 1980 und 1981 gefordert wurde. unter der Leitung von Josef Kreiner arbeiteten Priv. Doz. Dr. Erich Pauer vom Japanologischen Seminar der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universitat Bonn, sowie Dr. Regine Mathias-Pauer vom Seminar fur Orientalische Sprachen, Japanische Abteilung, derselben Universitat an die sem Vorhaben, das in seiner ursprUnglichen Fassung drei Problemkreise umfas sen sollte: 1. "Grundherrschafts- und Pachtsystem im Zusammenhang mit der traditionellen Eisenindustrie und deren EinfluB auf die Industrialisierung und Modernisierung der landlichen Industrie", bearbeitet von E. Pauer (vergl. Kap. 3. 2. und 3. 3oi dazu als Zwischenbericht: "Die traditionelle EisE industrie Japans in der Meiji-Zeit", in: Bonner Zeitschrift fur Japanologie 1:309-326, Bonn 1979); 2. "Grundlagen der sozio-okonomischen und sozio-reli giosen Struktur im Nordwest-Teil von Shikoku unter Einbeziehung von Kult Organisation und Glaubensinhalt von regionalen Shinto-Schreinen", bearbei tet von J. Kreiner; 3. "Agrarverfassung und Mobilitat von landlichen Arbeits kraften in Hiroshima in der Zwischenkriegszeit - Analyse der Krisenfaktoren in der Landwirtschaft wahrend der Industrialisierungsperiode Japans", bear beitet von R. Mathias-Pauer (vergl. Kap. 4. 2. und 4. 3. ). Die fur die Themenstellung bzw.

Klappentext

Die vorliegende Studie beruht auf Forschungen der drei Mitarbeiter des Pro­ jektes "Japans Wandel von der Agrar- zur Industriegesellschaft - Analyse des sozio-okonomischen und sozio-religiosen Hintergrundes in einem abge­ grenzten Gebiet Japans wahrend der Formativperiode des modernen japani­ schen Industriestaates", das vom Ministerium fUr Wissenschaft und For­ schung des Landes Nordrhein-westfalen in den Jahren 1979, 1980 und 1981 gefordert wurde. unter der Leitung von Josef Kreiner arbeiteten Priv. Doz. Dr. Erich Pauer vom Japanologischen Seminar der Rheinischen Friedrich­ Wilhelms-Universitat Bonn, sowie Dr. Regine Mathias-Pauer vom Seminar fur Orientalische Sprachen, Japanische Abteilung, derselben Universitat an die­ sem Vorhaben, das in seiner ursprUnglichen Fassung drei Problemkreise umfas­ sen sollte: 1. "Grundherrschafts- und Pachtsystem im Zusammenhang mit der traditionellen Eisenindustrie und deren EinfluB auf die Industrialisierung und Modernisierung der landlichen Industrie", bearbeitet von E. Pauer (vergl. Kap. 3. 2. und 3. 3oi dazu als Zwischenbericht: "Die traditionelle EisE industrie Japans in der Meiji-Zeit", in: Bonner Zeitschrift fur Japanologie 1:309-326, Bonn 1979); 2. "Grundlagen der sozio-okonomischen und sozio-reli­ giosen Struktur im Nordwest-Teil von Shikoku unter Einbeziehung von Kult­ Organisation und Glaubensinhalt von regionalen Shinto-Schreinen", bearbei­ tet von J. Kreiner; 3. "Agrarverfassung und Mobilitat von landlichen Arbeits­ kraften in Hiroshima in der Zwischenkriegszeit - Analyse der Krisenfaktoren in der Landwirtschaft wahrend der Industrialisierungsperiode Japans", bear­ beitet von R. Mathias-Pauer (vergl. Kap. 4. 2. und 4. 3. ). Die fur die Themenstellung bzw.



Inhalt
1. Einleitung I Die Bedeutung des Themas im Rahmen der Japanologie-Diskussion (Josef Kreiner).- Literatur.- 2. Einleitung II Die Politische Entwicklung Japans 1850 1930.- 2.1. Die Vorgeschichte der Meiji-Restauration.- 2.2. Die politische Modernisierung bis 1889/90.- 2.3. Innenpolitische Konsolidierung und außenpolitische Expansion bis 1914.- 2.4. Taish?-Demokratie.- Literatur.- 3. Einleitung III Fragen der Wirtschaftlichen Entwicklung Japans 1850 1930.- 3.1. Die industrielle Entwicklung.- 3.1.1. Der Begriff der Industriellen Revolution und Japan.- 3.1.2. Die industrielle Lehrzeit Japans.- 3.1.3. Der Ausbau der Infrastruktur.- 3.1.4. Die industrielle Wachstumsphase.- 3.1.5. Die Herausbildung der Dualstruktur.- 3.1.6. Die Krisenwirtschaft der 20er Jahre.- 3.1.7. Zusammenfassung.- Literatur.- 3.2. Technologietransfer und industrielle Revolution in Japan 1850 1930 (Erich Pauer).- 3.2.1. Einleitung.- 3.2.2. Die naturwissenschaftlich-technische Basis im Japan der Tokugawa-Zeit (16001868).- 3.2.3. Japans industrielle Lehrzeit.- 3.2.4. Technologietransfer in der frühen Meiji-Zeit.- 3.2.4.1. Die ausländischen Arbeitskräfte.- 3.2.4.2. Auslandsstudien.- 3.2.4.3. Das gewerbliche Schulwesen.- 3.2.5. Industrieller Aufschwung und Technologietransfer.- 3.2.6. Industriebeteiligungen und Technologietransfer.- 3.2.7. Zusammenfassung.- Literatur.- 3.3. Ländliche Industrialisierung: Eine Fallstudie (Erich Pauer).- 3.3.1. Einleitung.- 3.3.2. Die wirtschaftliche Situation in Shimane und Tottori gegen Ende der Edo-Zeit.- 3.3.3. Die wirtschafts-politischen Maßnahmen der Meiji-Regierung nach 1868 und der Ausbau der Infrastruktur in Shimane und Tottori.- 3.3.4. Von der Agrarwirtschaft zur Industrie.- 3.3.4.1. Landwirtschaft und Wirtschaftsförderung.- 3.3.4.2. Die Eingliederung der Samurai in das Wirtschaftsleben.- 3.3.4.3. Die Textilindustrie: Von der Baumwolle zur Seide.- 3.3.4.4. Die Eisenindustrie: Der Niedergang eines traditionellen Gewerbes.- 3.3.4.5. Die Veränderungen anderer traditioneller Industriezweige zwischen 1870 und 1920.- 3.3.5. Zusammenfassung.- Literatur.- 4. Soziale Fragen der Entwicklung (Regine Mathias-Pauer).- 4.1. Einleitung.- 4.2. Die Entwicklung der Lohnarbeit.- 4.2.1. Veränderungen in der Beschäftigungsstruktur.- 4.2.2. Der Übergang von der Landwirtschaft zur Industriearbeit.- 4.2.3. Arbeitsmarkt und Anwerbung.- 4.3. Untersuchung zur Agrarverfassung und Mobilität von ländlichen Arbeitskräften in Hiroshima in der Zwischenkriegszeit: Eine Fallstudie (Regine Mathias-Pauer).- 4.3.1. Hiroshima als Abwanderungsgebiet und Arbeitskräftereservoir.- 4.3.2. ?bayashi: historische Kontinuität und Quellenlage.- 4.3.3. Analyse ausgewählter Probleme.- 4.3.3.1. Die wirtschaftliche Situation.- 4.3.3.2. Die Textilarbeiterinnen, ein Beispiel für dekasegi-Abwanderung.- 4.3.3.3. Die Abwanderer in den Bergbau Beispiele für länger und langfristige Abwanderung.- 4.4. Zusammenfassung.- Literatur.- Nachwort.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Japans Wandel von der Agrar- zur Industriegesellschaft
Untertitel
Fallstudien regionaler Entwicklungen
Autor
EAN
9783531031682
ISBN
978-3-531-03168-2
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre
Politikwissenschaft
Anzahl Seiten
256
Gewicht
462g
Größe
H244mm x B170mm x T14mm
Jahr
1983
Untertitel
Deutsch
Auflage
1983
Mehr anzeigen

Weitere Produkte aus der Reihe "Fachgruppe Geisteswissenschaften"

Andere Kunden kauften auch