Förderung der Zahlbegriffsentwicklung bei sehenden und blinden Kindern

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 91.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Die wissenschaftliche Kenntnislage zur Entwicklung mathematischer Kompetenzen bei blinden Kindern ist lückenhaft, heterogen und teilweise widersprüchlich. Auch für sehende Kinder wurden psychologische Forschungsergebnisse bisher nur teilweise aus didaktischer Perspektive ausgewertet. Juliane Leuders bietet einen umfassenden Überblick über den deutschen und englischsprachigen Forschungsstand zu den Grundlagen des Arithmetiklernens von sehenden und blinden Vorschulkindern und Schulanfängern. Sie thematisiert neuro- und wahrnehmungspsychologische Grundlagen des Hörens und Tastens und erörtert kognitive Prozesse und die Entwicklung des zahlbezogenen Denkens. Im didaktischen Teil beschreibt sie den Kompetenzerwerb im inklusiven Unterricht, die Qualität von Veranschaulichungen und erarbeitet konkrete Vorschläge für die Adaption von Unterrichtsmaterialien.

Autorentext

Dr. Juliane Leuders ist akademische Mitarbeiterin am Institut für mathematische Bildung der Pädagogischen Hochschule Freiburg.



Inhalt

Wahrnehmungspsychologie des Tastens und Hörens.- Zahlbegriffsentwicklung bei blinden und sehenden Kindern.- Vorstellungen blinder und sehender Kinder im Mathematikunterricht.- Veranschaulichungen für blinde und sehende Kinder.- Adaption von Schulbüchern und Materialien für blinde Kinder.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Förderung der Zahlbegriffsentwicklung bei sehenden und blinden Kindern
Untertitel
Empirische Grundlagen und didaktische Konzepte
Autor
EAN
9783834825483
ISBN
978-3-8348-2548-3
Format
Kartonierter Einband
Herausgeber
Vieweg+Teubner Verlag
Genre
Sonstiges
Anzahl Seiten
400
Gewicht
522g
Größe
H214mm x B153mm x T23mm
Jahr
2012
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen

Weitere Produkte aus der Reihe "Dortmunder Beiträge zur Entwicklung und Erforschung des Mathematikunte"