Katalanischer Architekt

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 18.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Antoni Gaudí, Antoni Rovira i Trias, Enric Miralles, Josep Vilaseca i Casanovas, Lluís Domènech i Montaner, Josep Puig i Cadafalch, Francesc Brosa i Casanobas, Josep Fontserè, Bernardí Martorell, Pere Falqués, Joan Martorell, Josep Lluís Sert, Antoni Millàs i Figuerola, Josep Maria Jujol, Joan Rubió, Josep Lluís Mateo, Josep Domènech i Estapà, Jaume Torres i Grau, Antoni de Falguera i Sivilla, Josep Antoni Coderch, Elies Rogent, Ricardo Bofill, Cèsar Martinell, Enric Sagnier, Antoni Maria Gallissà, Domènec Sugrañes i Gras, Josep Amargós i Samaranch, Pere Domènech i Roura, Francesc Daniel Molina i Casamajó, Jordi Bonet i Armengol. Auszug: Antoni Gaudí i Cornet (; * 25. Juni 1852 in Reus, möglicherweise in Riudoms; + 10. Juni 1926 in Barcelona), war ein katalanischer Architekt und herausragender Vertreter des Modernisme Català. Am 25. Juni 1852 wurde Antoni Gaudí entweder in Reus oder möglicherweise in einem wenige Kilometer entfernten Dorf namens Riudoms, wo seine Eltern wohnten, als Sohn eines Kupferschmieds geboren. Sowohl sein Vater, sein Großvater als auch sein Urgroßvater waren Kesselschmiede, und er wurde in der Werkstatt seines Vaters schon früh mit geometrischen Formen konfrontiert. Seine Kindheit war durch eine rheumatische Erkrankung geprägt. Da er durch diese Behinderung nicht mit anderen Kindern spielen konnte, sondern stattdessen die Natur beobachtete, lässt sich daraus sein späterer naturgeprägter Architekturstil erklären. In seiner Schulzeit auf der Schule der Piaristenpatres in Reus und auf der Architekturschule in Barcelona, wo er von 1873 bis 1878 studierte, war er nicht für besonders gute Ergebnisse bekannt, hob sich allerdings als hervorragender und kreativer Zeichner von den anderen Schülern ab. Als Gaudí am 15. März des Jahres 1878 den Abschluss an der Architekturschule erhielt, zweifelte der Direktor des Instituts Elies Rogent: "Qui sap si hem donat el diploma a un boig o a un geni: el temps ens ho dirà." ("Wer weiß, ob wir den Titel einem Verrückten oder einem Genie gegeben haben - nur die Zeit wird es uns sagen.") Schon von Beginn seines Studiums an arbeitete er für verschiedene Architekturbüros, unter anderem bei Francesc de Paula del Villar, Josep Fontserè und Joan Martorell Sein erstes großes Werk bestand aus der Planung einer Fabrik und einer Arbeitersiedlung für die "Sociedad Cooperativa La Obrera Mataronense" (1878 bis 1882). Der Bau scheiterte allerdings schon in einem frühen Stadium. Weiterhin lernte Gaudí 1878 Eusebi Güell kennen, mit dessen Finanzierung später große Werke wie die Güell Pavillons, der Palau Güell, der Park Güell und die Krypta der Colònia Güell reali

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Katalanischer Architekt
Untertitel
Antoni Gaudí, Antoni Rovira i Trias, Enric Miralles, Josep Vilaseca i Casanovas, Lluís Domènech i Montaner, Josep Puig i Cadafalch, Francesc Brosa i Casanobas, Josep Fontserè, Bernardí Martorell, Pere Falqués, Joan Martorell
Editor
EAN
9781233243075
ISBN
978-1-233-24307-5
Format
Kartonierter Einband
Herausgeber
Books LLC, Reference Series
Genre
Übrige Sachbücher & Sonstiges
Anzahl Seiten
32
Gewicht
85g
Größe
H246mm x B189mm x T2mm
Jahr
2011
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch