Die Reform der Fusionskontrollverordnung als ein Beispiel der Europäischen No...

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 78.10 Sie sparen CHF 19.55
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kartonierter Einband
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Am 1.5.2004 ist die neue Fusionskontrollverordnung (VO 139/2004) neben einer Reihe weiterer legislativer und nichtlegislativer Maßnahmen der Europäischen Gemeinschaft in Kraft getreten. Diese Arbeit beleuchtet die wesentlichen Änderungen der europäischen Zusammenschlusskontrolle, insbesondere den SIEC-Test, die Berücksichtigung der Effizienz-Argumente, die Zuständigkeitsverteilung, die Verfahrensänderungen sowie die Ermittlungs- und Sanktionsbefugnisse der Kommission. Die Arbeit wird vervollständigt durch eine Untersuchung in den letzten Jahren erschienener Leitlinien und Mitteilungen, die Auseinandersetzung mit den institutionellen Änderungen, mit dem erweiterten Prüfungsmaßstab des EuGH sowie mit der Beschleunigung des Verfahrens vor den europäischen Gerichten.

Autorentext

Der Autor: Kyrill Farbmann wurde 1977 in St. Petersburg (Russland) geboren. Von 1998 bis 2003 studierte er Rechtswissenschaften in Düsseldorf, Bochum und Hagen. Anschließend promovierte der Autor an der Universität zu Köln. Er ist Verfasser zahlreicher Beiträge zum europäischen und osteuropäischen Recht. Seit 2004 ist er Referendar am Landgericht Duisburg.



Inhalt
Aus dem Inhalt: Kartellrecht Fusionskontrolle VO 139/04 VO 4064/89 Fusionskontrollverordnung Wettbewerbspolitik.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Die Reform der Fusionskontrollverordnung als ein Beispiel der Europäischen Normsetzungspolitik
Untertitel
Dissertationsschrift
Autor
EAN
9783631539088
ISBN
978-3-631-53908-8
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Herausgeber
Lang, Peter GmbH
Genre
Steuern
Anzahl Seiten
277
Gewicht
456g
Größe
H208mm x B148mm x T22mm
Jahr
2005
Untertitel
Deutsch
Auflage
Neuausg.
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch