Mens ex Machina

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 92.25 Sie sparen CHF 23.05
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kartonierter Einband
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

In dieser Arbeit werden Ansätze aus der Hirnforschung, der Künstliche-Intelligenz-Forschung und der Chaostheorie (ausführlich) sowie der Psychologie und der Physik (exkursorisch) kritisch hinsichtlich ihrer Aussagekraft zu bewussten mentalen Phänomenen diskutiert. Zentrale Fragestellungen richten sich dabei auf die Phänomene der Qualia und der Privatheit, das Bindungsproblem, die psycho-physische Stetigkeit und die multiple Realisierung. Während die Diskussion von Hirnforschung und Künstliche-Intelligenz-Forschung sowie Psychologie und Physik vorwiegend vor dem Hintergrund bestehender Modelle geführt wird, wird außerdem der Versuch unternommen, einen neuen Verständnisansatz auf der Grundlage chaostheoretischer Begriffe zu formulieren.

Autorentext

Der Autor: Lars Schuster, geboren 1970 in Darmstadt. Ab 1992 Studium der Informatik an der Technischen Universität Darmstadt, ab 1996 zusätzlich Studium der Philosophie, 1999 Diplom in Informatik. 1999-2001 Promotionsstipendiat des Landes Hessen, 2001-2003 Promotionsstipendiat des Graduiertenkollegs Technisierung und Gesellschaft. Promotion 2003.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Hirnforschung - Exkurs: Psychologie - Künstliche-Intelligenz-Forschung - Exkurs: Physik - Chaostheorie - ein neuer Ansatz?

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Mens ex Machina
Untertitel
Technische Modelle in der Bewusstseinsforschung
Autor
EAN
9783631537176
ISBN
978-3-631-53717-6
Format
Kartonierter Einband
Herausgeber
Lang, Peter GmbH
Genre
Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten
407
Gewicht
536g
Größe
H211mm x B149mm x T24mm
Jahr
2005
Untertitel
Deutsch
Auflage
Neuausg.
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch