Möglichkeiten von Entwicklungsprognosen in der Elektroindustrie

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 60.00 Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Technische Neuentwicklungen entstehen und setzen sich gegeniiber traditionellen Techniken oder Verhaltensweisen aus einer Reihe von Griinden durch. Die Aufgabe des Technikers ist es einmal. ein den menschlichen Bediirfnissen qualitativ angepa13tes Produkt zu entwickeln und zu verbessern. Zum anderen besteht seine Aufgabe in der Anpas sung des technischen Produktionsvorganges an den quantitativen Be darf der von ihm entwickelten Produkte. Wahrend die erste Aufgabe die starke Beriicksichtigung der vor aussichtlichen Nutzeneinschatzung des Produktes bei potentiellen Erwerbern erfordert und somit ein Auswahlproblem alternativer technischer Losungen darstellt, handelt es sich bei der zweiten urn einen dauernden Anpassungsproze13 an die Entschliisse von Produkterwerbern. Gerade in der Phase der Ausbreitung eines Produktes kann es zu einem iibersteigerten Ausbau oder der Unter schatzung der langfristig moglichen Produktionskapazitaten kommen. Gro13ere Fehleinschatzungen der genannten Art traten in den ver gangenen Jahren in der Elektrohaushaltsgerateindustrie der Bundes republik Deutschland auf, und zwar bei dr::r Uberschatzung der not wendigen Produktionskapazitaten fUr Waschmaschinen und Elektro haushaltskiihlschranke /1/. Ahnliche Fehleinschatzungen im Fern meldebereich der Bundespost fUhrten in den vergangengen Jahren zu den bekannten iiberhohten Wartezeiten nach der Beantragung von Hauptanschliissen sowie zu Engpassen im Fernsprechverkehr.

Inhalt
1. Einleitung.- 2. Zielsetzung der Arbeit.- 3. Erläuterungen und Definitionen zu den Begriffen Planung, Prognose, Aggregat, System, Modell.- 4. Benutzte Methoden der Prognose.- 4.1 Quantitative Schätzung von Entwicklungsgrenzen.- 4.2 Extrapolation von Trends.- 4.2.1 Die graphische Extrapolation.- 4.2.2 Extrapolation mit vorausgehender einfach linearer Regression.- 4.2.3 Extrapolation mit vorausgehender zweifach linearer Regression.- 5. Entwicklungsprognosen aus dem Bereich des Fernsprechwesens der BRD.- 5.1 Die bisherige langfristige Entwicklung des öffentlichen Nachrichtenverkehrs im Deutschen Reich (DR), in der BRD sowie in den USA.- 5.1.1 Untersuchung der durchschnittlich pro Kopf der Bevölkerung geführten Telefongespräche (BRD).- 5.1.2 Gesetzmäßigkeiten in der Aufteilung des Fernsprechverkehrs in Orts- und abgehende Ferngespräche.- 5.2 Die zukünftige Entwicklung der Telefongesprächs zahlen (BRD).- 5.2.1 Die zukünftige Entwicklung der pro Kopf der Bevölkerung geführten Telefongespräche (BRD).- 5.2.2 Die zukünftige Entwicklung der pro Einwohner geführten Orts- und Ferngespräche (BRD).- 5.2.3 Die Entwicklung der Orts- und Ferngespräche unter Berücksichtigung der Bevölkerungsentwicklung der BRD.- 5.3 Die bisherige Entwicklung des Bedarfs an Hauptanschlüssen in der BRD.- 5.3.1 Die auf die Entwicklung der Hauptanschlußzahlen maßgeblich einwirkenden Einflüsse.- 5.3.2 Bisher benutzte Wachstumsmodelle.- 5.3.2.1 Die Logistische Funktion.- 5.3.2.2 Die Gompertz-Funktion.- 5.3.2.3 Die Kausalmodelle von Böhm.- 5.4 Die Überprüfung eines neuen Modells.- 5.4.1 Realeinkommenseinfluß und Kontakte über den Fernsprecher als Haupteinflüsse auf die langfristige Entwicklung der Bedarfsdichte von Hauptanschlüssen.- 5.4.2 Die Herleitung des Modells.- 5.4.3 Die Überprüfung des Modells anhand der Hauptanschlußentwicklung.- 5.5 Die wahrscheinliche langfristige Entwicklung des Bedarfs an Fernsprechhauptanschlüssen in der BRD 19711990.- 5.5.1 Die Schätzung der zukünftigen Entwicklung des Realeinkommens eN(t) (BRD).- 5.5.2 Die zukünftige Entwicklung der pro-Kopf-Gesprächs zahlen n(t) (BRD).- 5.5.3 Die Prognose des zukünftigen Bedarfs an Hauptanschlüssen je 100 Einwohner (BRD).- 5.5.4 Die Prognose des absoluten Bedarfs an Hauptanschlüssen (BRD).- 6. Die Anwendung des Modellansatzes zur Beschreibung der Ausbreitung von Elektrohaushaltsgeräten in der BRD.- 6.1 Die Zuverlässigkeit des vorliegenden Datenmaterials.- 6.2 Die Überprüfung des Modellansatzes bei der Ausbreitung von Fernsehgeräten in der BRD.- 6.3 Die Überprüfung des Modellansatzes bei der Ausbreitung von Elektrohaushaltskühlschränken in der BRD.- 6.4 Die Überprüfung des Modellansatzes bei der Ausbreitung von elektrischen Waschmaschinen in der BRD.- 6.5 Die Überprüfung des Modellansatzes bei der Ausbreitung von Elektroherden in der BRD.- 6.6 Die Überprüfung des Modellansatzes bei der Ausbreitung von Staubsaugern in der BRD.- 6.7 Die Überprüfung des Modellansatzes bei der Ausbreitung von elektrischen Heißwassergeräten in der BRD.- 6.8 Die Überprüfung des Modellansatzes bei der Ausbreitung von regelbaren Bügeleisen in der BRD.- 6.9 Schlußfolgerungen in bezug auf die Brauchbarkeit des Ausbreitungsmodells.- 6.10 Die Ermittlung der langfristigen Ersatzbedarfsentwicklung mit Hilfe der Lebensdauerkennlinie.- 6.11 Die Anpassung und Fortschreibung von Prognosen.- 7. Zusammenfassung.- Verzeichnis der Quellen.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Möglichkeiten von Entwicklungsprognosen in der Elektroindustrie
Autor
EAN
9783531024226
ISBN
978-3-531-02422-6
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre
Werbung & Marketing
Anzahl Seiten
169
Gewicht
335g
Größe
H244mm x B170mm x T10mm
Jahr
1974
Untertitel
Deutsch
Auflage
1974
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch