Eine Japanerin in Florenz

(0) Erste Bewertung abgeben
(15) LovelyBooks.de Bewertung
20%
CHF 12.70 Sie sparen CHF 3.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Sie kam und blieb um ein Stück florentinisches Handwerk zu erlernen. Die junge Japanerin Akiko war so stolz auf ihr erstes Paar selbstgefertigter Schuhe, daß sie es immerzu trug, auch am Tag ihres Todes. Guarnaccia, der in Florenz stationierte Sizilianer, verfolgt den Fall in einer Stadt, die er kennt wie seine Hosentasche, und befragt ihre Bewohner, deren Charaktere und Intrigen er noch weit besser kennt.

Vorwort
Der dreizehnte Fall des sympathisch-schrulligen Maresciallo Guarnaccia aus Florenz.

Autorentext
Magdalen Nabb, geboren 1947 in Church, einem Dorf in Lancashire, England, gestorben 2007 in Florenz. Sie studierte an der Kunsthochschule in Manchester und begann dort zu schreiben. Von 1975 an lebte und arbeitete sie als Journalistin und Schriftstellerin in Florenz.

Klappentext

Sie kam und blieb - um ein Stück florentinisches Handwerk zu erlernen. Die junge Japanerin Akiko war so stolz auf ihr erstes Paar selbstgefertigter Schuhe, daß sie es immerzu trug, auch am Tag ihres Todes. Guarnaccia, der in Florenz stationierte Sizilianer, verfolgt den Fall in einer Stadt, die er kennt wie seine Hosentasche, und befragt ihre Bewohner, deren Charaktere und Intrigen er noch weit besser kennt.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Eine Japanerin in Florenz
Untertitel
Guarnaccias dreizehnter Fall
Autor
Übersetzer
EAN
9783257236668
ISBN
978-3-257-23666-8
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
Diogenes
Herausgeber
Diogenes
Genre
Krimis, Thriller & Horror
Anzahl Seiten
352
Gewicht
271g
Größe
H180mm x B113mm x T19mm
Jahr
2012
Untertitel
Deutsch
Auflage
5. A.
Land
DE
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch