Die Möglichkeiten der Atomkerntechnik für die beschleunigte wirtschaftliche E...

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 60.00 Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Auf der ersten IAEA-(Internationale Atomenergie-Behörde) Konferenz im Oktober 1957 in Wien wurden zehn neue Mitgliedsnationen des Rates der Gouverneure gewählt. Diese neuen Ratsmitglieder wurden nahezu aus schließlich von Repräsentanten der Entwicklungsländer gestellt. Nichts demonstriert so sehr das Interesse der Entwicklungsländer an den Pro blemen der Atomkerntechnik wie diese Wahl. Die Gouverneure der IAEA ha ben am 17. April 1959 beschlossen, technische Missionen nach den Ent wicklungsländern, u.a. der VAR, Burma, Brasilien usw., zu senden. Je doch ist die zunächst sehr optimistische Beurteilung der Möglichkeiten der Kerntechnik für die Entwicklungsländer einer wesentlich skepti scheren Haltung gewichen. Das Forschungsinstitut für internationale technische Zusammenarbeit an der Technischen Hochschule Aachen hat deshalb Herrn Dipl.-Physiker Manfred SIEBKER beauftragt, die verschiedenartigen Anwendungsmöglich keiten der Atomkerntechnik aufzuzeigen und auf ihre Bedeutung für die wirtschaftliche Entfaltung der Entwicklungsländer hinzuweisen. D.H. SCHWENCKE Institutsleiter Seite 5 Einleitung Diese Arbeit hat das Ziel, die verschiedenartigen Nutzungsmöglichkeiten der Atomkerntechnik aufzuzeigen und im Hinblick auf ihr wirtschaftli ches Potential in Entwicklungsländern zu analysieren. Weiterhin soll in großen Zügen ein tlberblick über den jetzigen Ausbaustand dieser Gebiete gegeben werden, verbunden mit einer Kritik an den von Land zu Land unterschiedlichen ökonomischen Einflußgrößen.

Klappentext

Auf der ersten IAEA-(Internationale Atomenergie-Behörde) Konferenz im Oktober 1957 in Wien wurden zehn neue Mitgliedsnationen des Rates der Gouverneure gewählt. Diese neuen Ratsmitglieder wurden nahezu aus­ schließlich von Repräsentanten der Entwicklungsländer gestellt. Nichts demonstriert so sehr das Interesse der Entwicklungsländer an den Pro­ blemen der Atomkerntechnik wie diese Wahl. Die Gouverneure der IAEA ha­ ben am 17. April 1959 beschlossen, technische Missionen nach den Ent­ wicklungsländern, u.a. der VAR, Burma, Brasilien usw., zu senden. Je­ doch ist die zunächst sehr optimistische Beurteilung der Möglichkeiten der Kerntechnik für die Entwicklungsländer einer wesentlich skepti­ scheren Haltung gewichen. Das Forschungsinstitut für internationale technische Zusammenarbeit an der Technischen Hochschule Aachen hat deshalb Herrn Dipl.-Physiker Manfred SIEBKER beauftragt, die verschiedenartigen Anwendungsmöglich­ keiten der Atomkerntechnik aufzuzeigen und auf ihre Bedeutung für die wirtschaftliche Entfaltung der Entwicklungsländer hinzuweisen. D.H. SCHWENCKE Institutsleiter Seite 5 Einleitung Diese Arbeit hat das Ziel, die verschiedenartigen Nutzungsmöglichkeiten der Atomkerntechnik aufzuzeigen und im Hinblick auf ihr wirtschaftli­ ches Potential in Entwicklungsländern zu analysieren. Weiterhin soll in großen Zügen ein tlberblick über den jetzigen Ausbaustand dieser Gebiete gegeben werden, verbunden mit einer Kritik an den von Land zu Land unterschiedlichen ökonomischen Einflußgrößen.



Inhalt
Gliederung.- 1. Der Begriff deEntwicklungslande.- 2. Die Beurteilungskategorien für Entwicklungsländer.- 3. Die Arten der Kernenergienutzung.- 4. Die Anwendungsmöglichkeiten der beschriebenen Kernenergienutzungsarten auf Entwicklungsländer.- 5. Bisherige Tätigkeit und Planung bzw. Aussichten auf dem Gebiet der Atomkerntechnik in einigen Entwicklungsländern.- 6. Die Stellung der hochindustrialisierten Länder zu den Bestrebungen der Entwicklungsländer auf dem Gebiet der Atomtechnik.- 7. Folgerungen für die deutsche Industrie.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Die Möglichkeiten der Atomkerntechnik für die beschleunigte wirtschaftliche Entfaltung von Entwicklungsländern
Autor
EAN
9783663034674
ISBN
978-3-663-03467-4
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre
Wärme- und Energietechnik
Anzahl Seiten
176
Gewicht
484g
Größe
H297mm x B210mm x T9mm
Jahr
1960
Untertitel
Deutsch
Auflage
1960
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch