Die revolutionäre Kraft des Fühlens

(6) Bewertungen ansehen
(3) LovelyBooks.de Bewertung
20%
CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Fester Einband

Beschreibung

Maria Sanchez: Für ein Leben ohne Vergangenheitsschmerz

Aufbruch in ein neues Ich: Maria Sanchez plädiert in ihrem Buch für eine neue Psychologie. Sie blickt kritisch auf die (Mode)-Themen Selbstoptimierung und Potenzialentfaltung und entlarvt diese als langfristig unwirksam und oftmals sogar schädlich. Durch diese Art des Umgangs mit uns selbst, so Sanchez, befeuern wir unabsichtlich die Ursache für zahlreiche psychische Probleme, unter denen wir leiden. Der Grund: Alles, was wir tun, um innerlich anders oder besser zu werden, bekräftigt unbewusst, dass wir noch nicht in Ordnung sind. Genau durch diese innere Haltung bleiben wir jedoch ewig im Kampf mit uns selbst verhaftet. Der Leidenskreislauf kann auf diese Weise nie enden. Kurzfristig und oberflächlich mag sich manches ändern, aber im Kern bewegen wir uns nicht. Anhand zahlreicher Beispiele und Erfahrungen aus ihrer therapeutischen Arbeit gibt Maria Sanchez dem Leser ein inneres Navigationssystem an die Hand, um sich neu kennenlernen und begegnen zu können. Die revolutionäre Kraft des Fühlens ist ein mutiges Buch, das aufrüttelt, nachdenklich macht und hilft. Und das dringend gebraucht wird in einer Zeit, in der psychische Auffälligkeiten weltweit zunehmen.

Vorwort
Maria Sanchez: Für ein Leben ohne Vergangenheitsschmerz

Autorentext
Maria Sanchez ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und arbeitet in ihrer eigenen Praxis in Hamburg. Sie verfügt über langjährige therapeutische Erfahrung und hat sich auf das Thema emotionales Essverhalten spezialisiert. In der Arbeit mit ihren Patienten hilft sie diesen, die eigene Vergangenheit verstehen zu lernen, in neuem Licht zu sehen und so die Ursachen von gegenwärtigen Schmerzen zu finden. Durch ihr liebevolles und unterstützendes Programm SEHNSUCHT UND HUNGER hat sie bereits zahlreichen Menschen in Deutschland und im Ausland geholfen, eine gesunde Beziehung zum Essen und zu sich selbst zu finden.

Klappentext

Aufbruch in ein neues Ich:

Maria Sanchez plädiert in ihrem Buch für eine neue Psychologie. Sie blickt kritisch auf die (Mode)-Themen Selbstoptimierung und Potenzialentfaltung und entlarvt diese als langfristig unwirksam und oftmals sogar schädlich. "Durch diese Art des Umgangs mit uns selbst", so Sanchez, "befeuern wir unabsichtlich die Ursache für zahlreiche psychische Probleme, unter denen wir leiden." Der Grund: Alles, was wir tun, um innerlich anders oder besser zu werden, bekräftigt unbewusst, dass wir noch nicht in Ordnung sind. Genau durch diese innere Haltung bleiben wir jedoch ewig im Kampf mit uns selbst verhaftet. Der Leidenskreislauf kann auf diese Weise nie enden. Kurzfristig und oberflächlich mag sich manches ändern, aber im Kern bewegen wir uns nicht.

Anhand zahlreicher Beispiele und Erfahrungen aus ihrer therapeutischen Arbeit gibt Maria Sanchez dem Leser ein inneres Navigationssystem an die Hand, um sich neu kennenlernen und begegnen zu können.

"Die revolutionäre Kraft des Fühlens" ist ein mutiges Buch, das aufrüttelt, nachdenklich macht und hilft. Und das dringend gebraucht wird in einer Zeit, in der psychische Auffälligkeiten weltweit zunehmen.



Zusammenfassung
Maria Sanchez: Für ein Leben ohne Vergangenheitsschmerz

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Die revolutionäre Kraft des Fühlens
Untertitel
Wie unsere Emotionen uns befreien
Autor
EAN
9783833866449
ISBN
978-3-8338-6644-9
Format
Fester Einband
Hersteller
Gräfe und Unzer Autorenverlag ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
Herausgeber
Gräfe und Unzer
Genre
Self-Management
Anzahl Seiten
208
Gewicht
392g
Größe
H215mm x B144mm x T25mm
Jahr
2019
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch