Das Recht der Minderheiten

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 105.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Fester Einband

Beschreibung

Das "Recht der Minderheiten" geht weit über dasjenige hinaus, was üblicherweise mit dem Stichwort Minderheitenschutz verbunden wird. Es erfaßt jede Gruppe von Menschen, die sich innerhalb eines adäquaten Bezugsrahmens durch ein nicht nur zufällig gegebenes gemeinsames Merkmal von den übrigen Menschen unterscheidet und zahlenmäßig unterlegen ist. Der Kennzeichnung der in Betracht kommenden Phänomene folgt die Grundlegung und die Begrenzung des Minderheitenschutzes. Zur Vermeidung von Konflikten zwischen Mehrheit und Minderheit ist die Anerkennung eines Minimums an Minderheitenrechten durch die Mehrheit ebenso unerläßlich wie die Einsicht, daß die Gewährung von Minderheitenrechten nur innerhalb bestimmter Grenzen erfolgen kann. Minderheitenschutz erfolgt überwiegend im Rahmen staatlicher Abwägungsprozesse. Hier ist für konkrete Personengruppen auf der Grundlage ihrer charakteristischen Legitimation als Minderheit und der dazu gehörenden Grenzen eine angemessene Entscheidung zu treffen.

Klappentext

Das "Recht der Minderheiten" geht weit über dasjenige hinaus, was üblicherweise mit dem Stichwort Minderheitenschutz verbunden wird. Es erfaßt jede Gruppe von Menschen, die sich innerhalb eines adäquaten Bezugsrahmens durch ein nicht nur zufällig gegebenes gemeinsames Merkmal von den übrigen Menschen unterscheidet und zahlenmäßig unterlegen ist. Der Kennzeichnung der in Betracht kommenden Phänomene folgt die Grundlegung und die Begrenzung des Minderheitenschutzes. Zur Vermeidung von Konflikten zwischen Mehrheit und Minderheit ist die Anerkennung eines Minimums an Minderheitenrechten durch die Mehrheit ebenso unerläßlich wie die Einsicht, daß die Gewährung von Minderheitenrechten nur innerhalb bestimmter Grenzen erfolgen kann. Minderheitenschutz erfolgt überwiegend im Rahmen staatlicher Abwägungsprozesse. Hier ist für konkrete Personengruppen auf der Grundlage ihrer charakteristischen Legitimation als Minderheit und der dazu gehörenden Grenzen eine angemessene Entscheidung zu treffen.



Inhalt

1. Teil: Minderheit als Rechtsproblem: Einführung - 1. Fallgruppenübersicht: Politische Minderheiten - Minderheiten des Völkerrechts - Minderheiten des ausgehenden 20. Jahrhunderts - 2. Definition des Minderheitenbegriffs: Wortsinn - Völkerrechtliches Begriffsverständnis - Staatsrechtlicher Minderheitenbegriff - Unterscheidung von Minderheit und Minderheitenschutz als Grundlage der Begriffsbildung - 3. Typologie der Minderheiten: Systemimmanente Minderheiten - Strukturelle Minderheiten - 2. Teil: Legitimation des Minderheitenrechts: 4. Minderheitenrecht und Mehrheitswille: Einstimmigkeitsgrundsatz und Minderheitenschutz - Mehrheitsprinzip und Minderheitenschutz - Konsensverfahren und Minderheitenschutz - Grenzen des Mehrheitsprinzips - 5. Minderheitenrecht und Menschenwürde: Menschenwürde als absolute Grenze des Mehrheitsprinzips - Menschenwürde als Minderheitenrecht - 6. Minderheitenrecht und Gleichheitssatz: Gleichheitssätze und Diskriminierungsverbote im internationalen Vertragsrecht - Gleichheitsgebot und Differenzierungsverbot im Grundgesetz - Exkurs: Gleichheit im Recht politischer Minderheiten - 7. Minderheitenrecht und Religionsfreiheit: Religionsfreiheit im internationalen Vertragsrecht - Religionsfreiheit als Minderheitenrecht des Grundgesetzes - 3. Teil: Grenzen des Minderheitenrechts: 8. Pflichten als Wirksamkeitsgrenze: Rechtsmißbrauchsverbot: Herrschaftskritik versus Verfassungsselbstschutz - Sezessionsverbot: Selbstbestimmung versus territoriale Integrität - Gewaltverbot: Friedenspflicht versus Selbstverteidigungsrecht - Integrationspflicht: Assimilation versus Segregation - 9. Verwirklichungshindernisse: Charakteristische Verwirklichungshindernisse im internationalen Recht - Charakteristische Verwirklichungshindernisse im nationalen Recht - 10. Abschließende Bemerkungen - Literaturverzeichnis, Sachwortverzeichnis

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Das Recht der Minderheiten
Untertitel
Legitimation und Grenzen des Minderheitenschutzes
Autor
EAN
9783428114351
ISBN
978-3-428-11435-1
Format
Fester Einband
Herausgeber
Duncker & Humblot GmbH
Genre
Öffentliches Recht
Anzahl Seiten
445
Gewicht
620g
Größe
H233mm x B159mm x T34mm
Jahr
2004
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen