Odyssea. Responsio Ulixis ad Penelopen

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 132.80
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Fester Einband

Beschreibung

Die Beiträge zur Altertumskunde enthalten Monographien, Sammelbände, Editionen, Übersetzungen und Kommentare zu Themen aus den Bereichen Klassische, Mittel- und Neulateinische Philologie, Alte Geschichte, Archäologie, Antike Philosophie sowie Nachwirken der Antike bis in die Neuzeit. Dadurch leistet die Reihe einen umfassenden Beitrag zur Erschließung klassischer Literatur und zur Forschung im gesamten Gebiet der Altertumswissenschaften.



In der Berliner Handschrift Ms. Diez. B. Sant. 41 findet sich ein 240 Distichen umfassender lateinischer Text, der durch die Überschrift Odyssea bezeichnet wird. Der Untertitel, der von derselben Hand wie Titel und Text stammt, lautet Responsio Vlixis ad Penelopen per Angelum Sabinum vatem egregium. Bei diesem Text handelt es sich formal um einen Antwortbrief des Odysseus auf einen vorangegangenen Brief seiner Gattin Penelope. Es ist unzweifelhaft, dass sich der mittelalterliche Autor hierbei auf den Penelope-Brief bezieht, der in Ovids Heroides die erste Stelle einnimmt.

Die Herausgeber haben eine mustergültige Edition geschaffen, durch die der Text voll erschlossen werden kann.



Autorentext
Christina Meckelborg ist Professorin für Klassische Philologie und Mittellatein an der Universität Osnabrück.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Odyssea. Responsio Ulixis ad Penelopen
Untertitel
Die humanistische Odyssea decurtata der Berliner Handschrift Diez. B Sant. 41
kommentiert von
Editor
Übersetzer
EAN
9783598777158
ISBN
978-3-598-77715-8
Format
Fester Einband
Herausgeber
De Gruyter Saur
Genre
Altertum
Anzahl Seiten
200
Gewicht
461g
Größe
H236mm x B160mm x T16mm
Jahr
2002
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen