Olympiateilnehmer (Neuseeland)

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 20.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 224. Nicht dargestellt. Kapitel: Mark Dickel, Jack Lovelock, Andrea Hewitt, Russell Coutts, Samantha Warriner, David Tua, Valerie Vili, Kelly Evernden, Jonathan Wyatt, Mark Todd, Jeremy Brockie, Juliane Bray, Cole Peverley, Claudia Riegler, Kendall Brown, Arthur Porritt, Barbara Kendall, Chris Killen, Annelise Coberger, Dick Quax, Mahe Drysdale, Bevan Docherty, Rob Waddell, Edward Morgan, Chantal Brunner, Steven Old, Blyth Tait, Jacob Spoonley, John Walker, Craig Henderson, Kimberley Smith, Hamish Carter, Ian Ferguson, Michael Aish, Brett Steven, Nick Willis, Simon Elliott, Ryan Nelsen, Greg Draper, Dick Joyce, Daniel Ellensohn, Beatrice Faumuina, Cole Tinkler, Paul MacDonald, Aaron Scott, Lorraine Moller, Murray Halberg, Wybo Veldman, Neroli Fairhall, Gary Robertson, Dudley Storey, Louise Corcoran, John Hunter, Rebecca Tegg, Peter Snell, Hayden Roulston, Anthony Peden, Warwick Dalton, Marc Ryan, Westley Gough, Lindsay Wilson, Trevor Coker, Athol Earl, Tony Hurt, Anthony Wilding, Georgina Evers-Swindell, Mike Ryan, Lorne De Pape, Sean Becker, Yvette Williams, Jesse Sergent, Hans Frauenlob, Caroline Evers-Swindell, John Davies, Dan Mustapic, Norman Read, Warren Dobson, Sam Bewley, Simon Dickie, Kevin Barry, Ian Wright, Marise Chamberlain, Danyon Loader, Helen Clarke, Nicholas Tongue, Liz Couch, Jonathan Winter, Toni Jeffs, Robin Sampson. Auszug: Mark Dickel (* 21. Dezember 1976 in Christchurch auf der Südinsel Neuseelands) ist ein neuseeländischer Basketballspieler, der in mehreren europäischen Basketballligen professionell gespielt hat, darunter auch kurzzeitig bei den Brose Baskets aus Bamberg in der deutschen Basketball-Bundesliga. Mit der neuseeländischen Basketballnationalmannschaft hat Dickel an zwei Olympischen Spielen teilgenommen. Derzeit ist Dickel beim AS Trikala 2000 in Griechenland aktiv. Neben seinen sportlichen Leistungen sorgte Dickel 2006 für Aufsehen, als er wegen Cannabis-Konsum gesperrt wurde und die ersten drei Spiele der Basketball-Weltmeisterschaft 2006 verpasste. Zudem wurde sein damaliger Vertrag bei Lokomotiw Rostow in der russischen Superleague gelöst. Dickel begann seine Karriere in der NZNBL Neuseelands bei den Otago Nuggets und wurde 1993 Rookie of the Year dieser Liga. Im Jahre 1996 begann er ein Studium in den Vereinigten Staaten und war für die University of Nevada in Las Vegas als Spieler der Rebels aktiv und gehört zu den Top3-Vorlagengebern in der Geschichte dieser Collegemannschaft. Nach Ende des Studiums spielte er für zwei Spielzeiten im australischen Melbourne für die Victoria Titans in der australischen National Basketball League. In den europäischen Sommermonaten - auf der Südhalbkugel entsprechend die Wintermonate - war er 1998, 2002 und 2003 noch für Mannschaften in seiner Heimat auf Korbjagd. 2002 wechselte Dickel nach Europa und spielte für Fenerbahçe im türkischen Istanbul. Mit guten Statistiken (knapp 15 Punkte und knapp 6 Assists pro Spiel) konnte er auf sich aufmerksam machen. Zum Saisonstart 2003/04 wechselte er nach Belgien an den Ärmelkanal, bevor er im Dezember an den Bosporus zu Fener zurückkehrte. Auch in der folgenden Saison 2004/05 spielte er in der TBL, bei Erdemirspor hatte er seine stärkste europäische Saison mit beinahe 20 Punkten und fast 9 Assists pro Spiel. Damit empfahl er sich für Lokomotiw aus Rostow in Russland. Bei knapp 5 Minuten weniger

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Olympiateilnehmer (Neuseeland)
Untertitel
Samantha Warriner, Mark Dickel, Andrea Hewitt, Jack Lovelock, Rod Dixon, Ben Griffin, Russell Coutts, Marina Erakovic, David Tua, Kirk Penney, Tim Cafe, Valerie Vili, Bevan Docherty, Jonathan Wyatt, Kelly Evernden, Mark Todd
Editor
EAN
9781159212964
ISBN
978-1-159-21296-4
Format
Kartonierter Einband
Herausgeber
Books LLC, Reference Series
Genre
Schulpädagogik
Anzahl Seiten
52
Gewicht
122g
Größe
H246mm x B189mm x T3mm
Jahr
2011
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen