Person (Göteborg)

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 106. Nicht dargestellt. Kapitel: Patrik Carnbäck, Magnus Wislander, Elena Paparizou, Leila K., Evert Taube, Ricky Bruch, Kristoffer Berntsson, Björn Ulvaeus, Isabel Edvardsson, Daniel Alfredsson, Stellan Skarsgård, Ingemar Johansson, Karin Boye, Jan Eliasson, Christian Olsson, Torbjörn Nilsson, Ana Johnsson, Bertil Andersson, Roy Andersson, Loui Eriksson, Zeth Höglund, Laleh, Patrik Sjöberg, Anders Fridén, Rickard Falkvinge, Mikael Stanne, Niklas Sundin, Håkan Hellström, Midde Hamrin, Björn Gelotte, Jesper Strömblad, William Chalmers, Göran Lindblad, Sven Wollter. Auszug: Patrik Carnbäck (* 1. Februar 1968 in Göteborg) ist ein ehemaliger schwedischer Eishockeyspieler (Stürmer). Patrik Carnbäcks erste Karriere-Station war im Alter von acht Jahren IFK Bäcken, ein Vorort-Club aus Göteborg. 1986 wechselte er zu Frölunda HC. Dort spielte der links schießende Außenstürmer bis 1992 in der erstklassigen Elitserien beziehungsweise der HockeyAllsvenskan, der zweithöchsten schwedischen Liga. In seinem ersten Jahr in der Elitserien 1989/90 belegte Carnbäck in der Scorerwertung den zweiten Platz (54 Punkte) und wurde noch vor Mats Sundin zum besten Neuling der Liga gewählt. Im NHL Entry Draft 1988 wurde er an 125. Stelle von den Montreal Canadiens ausgewählt. 1992 entschied er sich zu einem Wechsel nach Nordamerika, und nahm ein Angebot der Canadiens an. Ein Jahr lang spielte er allerdings fast ausschließlich für deren Farmteam Fredericton Canadiens in der Minor League AHL. Zur Spielzeit 1993/94 wechselte er zu den Mighty Ducks of Anaheim, für die er fast drei Jahre lang in der NHL spielte. Kurz vor Ende der Spielzeit 1995/96 wechselte er nach Deutschland zu den Kölner Haien, wo er auch die folgende Saison bestritt. 1997 kehrte er zu seinem Heimatverein Frölunda HC zurück und spielte dort, bis er nach seinem ersten Meisterschaftsgewinn 2003 seine Karriere beendete. Vor allem zu Beginn seiner Karriere gehörte Carnbäck zum festen Stamm der schwedischen Nationalmannschaft. Nachdem er in seiner Jugend einige Turniere für die Juniorenauswahlteams bestritten hatte, nahm er 1992 erstmals mit der A-Mannschaft an großen Turnieren teil. Bei den Olympischen Spielen belegte er mit den Tre Kronors lediglich Platz fünf, gewann aber kurz darauf den Weltmeistertitel. Im Finale gegen Finnland wurde er als bester Spieler ausgezeichnet. Bei den Titelkämpfen 1994 errang er mit der Mannschaft noch die Bronzemedaille, ehe er in der Folge nicht mehr berücksichtigt wurde. (Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = Spiele insgesamt; T oder G = erzielte Tore; V oder A =

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Person (Göteborg)
Untertitel
Elena Paparizou, Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Göteborg, Tobias Hysén, Roger Gustafsson, Magnus Wislander, Leila K., Patrik Carnbäck, Glenn Hysén, Ricky Bruch, Evert Taube, Nicklas Bärkroth, Charles Magnusson
Editor
EAN
9781159249236
ISBN
978-1-159-24923-6
Format
Kartonierter Einband
Herausgeber
Books LLC, Reference Series
Genre
Nichtklinische Fächer
Anzahl Seiten
36
Gewicht
93g
Größe
H246mm x B189mm x T2mm
Jahr
2011
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen