Person (Landkreis Miesbach)

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 22.80 Sie sparen CHF 5.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 61. Kapitel: Person (Holzkirchen, Oberbayern), Person (Miesbach), Person (Schliersee), Person (Tegernsee), Markus Wasmeier, Ludwig Thoma, Olaf Gulbransson, Bernhard Stempfle, Bernd Scholz, Gerhard Polt, Ludovika Wilhelmine von Bayern, Viktoria Rebensburg, Max Emanuel Herzog in Bayern, Florian Busch, Wolfgang Vogel, Rolf Singer, Michael Veith, Marcus H. Rosenmüller, Georg Jennerwein, Karl Haider, Veronika Nachmann, Martin Hinterstocker senior, Manfred Schwabl, Wolfgang Lackerschmid, Stefan Kogler, Markus Busch, Mirko Bonné, Maria Sebald, Berthold IV., Klaus Sedlbauer, Christine Laprell, Martin Nachmann, Jakob Kreidl, Lothar Cremer, Claus von Wagner, Ronald Schmid, Michael Ande, Georg Plasa, Christa Kinshofer, Franz Schwarzenböck, Frank Hohenadl, Werner Bochmann, Georg Vogelsang, Sepp Eibl, Daniela März, Wolfgang Gröbl, Peter Schlickenrieder, Charlotte Dietrich, Rosetta Pedone, Johann Nepomuck Fischer, Jürgen Rumrich, Quirinus von Tegernsee, Max Eham, Katharina de Bruyn, Max Heimbucher, Manegold von Berg, Susanne Seethaler, Otto Guggenbichler, Gertraud Gruber, Alois Dirnberger, Egid Quirin Asam, Thekla Mayhoff, Xaver Terofal, Josef Achmann, Hans Estner, Sonja Wiedemann, Minna Blüml, Josef Jaud, Gustav Berauer, Anton von Perfall, Rudolf Pikola, Josef Stallhofer, Alois Burgstaller, Wolfgang Herrmann, Sepp Frank, Marie Gabriele in Bayern, Helmut Kammerer, Wastl Witt, Florian Böhm, Benedikt Obermüller, Raimund Jäger, Hubert Haß, Fritz Freund, Ludwig Wilhelm in Bayern, Theodor Hummel, Wolfgang Winkler, Werner Rom, Franz Joseph in Bayern, Karl Auer, Hartwig von Passau, Günther Eger, Sebastian Zeidlmayr, Albert Hasselwander, Marianne Seltsam. Auszug: Pater Bernhard Rudolf Stempfle (* 17. April 1882 in München; + 1. Juli 1934 im KZ Dachau bei München) (Pseudonyme: Redivivus; Spectator Germaniae) war ein deutscher Ordensmann, Theologe und Publizist. Er wurde vor allem bekannt als Herausgeber der antisemitischen Zeitung Miesbacher Anzeiger sowie als angeblicher Mitarbeiter an Adolf Hitlers Buch Mein Kampf. Stempfle trat als junger Mann in den katholischen Orden der Armen Eremiten des Heiligen Hieronymus ein. Die ihm in der Literatur häufig zugeschriebene Mitgliedschaft im Jesuiten-Orden ist demgegenüber, wie Lapomarda gezeigt hat, ein Irrtum der betreffenden Autoren, der auch schon Zeitgenossen Stempfles häufig unterlief und über den Stempfle sich, Plöckinger zufolge, "gerne lustig machte". Wegen Mitgliedermangel wurde der Hieronymiten-Orden später aufgelöst. Stempfle selbst trug etwa ab 1923 keine Ordenstracht mehr und übte keine priesterlichen Funktionen mehr aus, wurde aber von Vertrauten und Bekannten weiterhin als "Pater Stempfle" bezeichnet. Auch in der Literatur figuriert Stempfle aus diesem Grund häufig noch als Pater, wenn von den Jahren 1923 bis 1934 die Rede ist, für die dieser Titel streng genommen nicht mehr zutrifft. Helmut Heiber bezeichnet ihn sogar - als einziger Autor und wahrscheinlich fälschlich - als Prälaten. Vor dem Hintergrund von Stempfles Rückzug aus allen klerikalen Tätigkeiten erscheint die Behauptung Bronders, Stempfle sei zeitweise der "Beichtvater" des angeblich deistischen Hitler gewesen, wenig plausibel. Bronders Einschätzung, Stempfle sei ein "Intimus" Hitlers gewesen, ist demgegenüber deutlich wahrscheinlicher. Die Angabe Zamoiskys, dass Hitler Stempfle bereits 1919 kennengelernt habe und von diesem in die Freimaurerei eingeführt worden sei, gilt als unwahrscheinlich. Später studierte St...

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Person (Landkreis Miesbach)
Untertitel
Person (Holzkirchen, Oberbayern), Person (Miesbach), Person (Schliersee), Person (Tegernsee), Markus Wasmeier, Ludwig Thoma, Olaf Gulbransson, Bernhard Stempfle, Bernd Scholz, Gerhard Polt, Ludovika Wilhelmine von Bayern
Editor
EAN
9781233222780
ISBN
978-1-233-22278-0
Format
Kartonierter Einband
Herausgeber
Books LLC, Reference Series
Genre
Übrige Sachbücher & Sonstiges
Anzahl Seiten
64
Gewicht
145g
Größe
H246mm x B189mm x T3mm
Jahr
2011
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch