Magnetische Relaxation an Polymeren im Temperaturbereich von 4, 5 K 270 K

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 60.00 Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Anhang I 45 Erganzung zur Symmetrie der Eigen funktionen der CH -Gruppe 3 Anhang II 47 Apparativer Aufbau des Probenkopfschwing kreises fUr die Impulsspektroskopie Anhang III 50 Apparativer Aufbau des Nachweissystems eines Breitlinienspektrometers Literaturverzeichnis 59 Abbildungen 60 - 1 - 1. Einleitung In den bisherigen NMR-Untersuchungen an Polymerenwurden hauptsachlich Breitlinien, T - und T -Messungen bis hin 1 19 unter zur Temperatur des flUssigen Stickstoffs durchgefUhrt (1,2,3,4,5,6,7). Dabei wurde festgestellt, daE bei dieser Temperatur die Be wegung der Methylgruppen noch nicht eingefroren ist. Deshalb sind von R. Kosfeld und U. v. Mylius (8,9) zunachst Breitlinienmessungen bis hinunter zur Temperatur des flUssi gen Heliums durchgefUhrt (8,9) worden. Die Messungen zeigen, p daB selbst bei 5 Knoch starke Umorientierungen der CH -Gru - 3 pen auftreten. Diese Bewegungen konnen nicht mehr klassisch gedeutet werden, sondern zu ihrer Interpretation muE der Tunneleffekt herangezogenwerden. Bei den vorliegenden Breit llnienmessungen gelingt jedoch nur eine qualitative Auswer tung des Tieftemperaturbereiches. Deshalb schien es uns not wendig auch T -Messungen bis hinunter zur Temperatur des 1 flUssigen Heliums durchzufUhren. Diese Messungenweisen ein deutig eine Tunnelbewegung der CH -Gruppen nacho Zu einer 3 Aus'wertung sowohl der Brei tlinien- als auch der Tl -Messungen stehen einige Theorien zur VerfUgung. Urn einen Vergleich zwischen ihnen zu ermoglichen,sollen aie im Folgenden er ortert werden. Dabei wird auf die Theorie von Clough (12) naber eingegangen, da sle spater zur Auswertung der Mef3er gebnisse herangezogenwird. 1m AnschluE daranwerden die MeEergebnisse ausgewertet und diskutiert.

Klappentext

Anhang I 45 Erganzung zur Symmetrie der Eigen­ funktionen der CH -Gruppe 3 Anhang II 47 Apparativer Aufbau des Probenkopfschwing­ kreises fUr die Impulsspektroskopie Anhang III 50 Apparativer Aufbau des Nachweissystems eines Breitlinienspektrometers Literaturverzeichnis 59 Abbildungen 60 - 1 - 1. Einleitung In den bisherigen NMR-Untersuchungen an Polymerenwurden hauptsachlich Breitlinien, T - und T -Messungen bis hin­ 1 19 unter zur Temperatur des flUssigen Stickstoffs durchgefUhrt (1,2,3,4,5,6,7). Dabei wurde festgestellt, daE bei dieser Temperatur die Be­ wegung der Methylgruppen noch nicht eingefroren ist. Deshalb sind von R. Kosfeld und U. v. Mylius (8,9) zunachst Breitlinienmessungen bis hinunter zur Temperatur des flUssi­ gen Heliums durchgefUhrt (8,9) worden. Die Messungen zeigen, p daB selbst bei 5 Knoch starke Umorientierungen der CH -Gru - 3 pen auftreten. Diese Bewegungen konnen nicht mehr klassisch gedeutet werden, sondern zu ihrer Interpretation muE der Tunneleffekt herangezogenwerden. Bei den vorliegenden Breit­ llnienmessungen gelingt jedoch nur eine qualitative Auswer­ tung des Tieftemperaturbereiches. Deshalb schien es uns not­ wendig auch T -Messungen bis hinunter zur Temperatur des 1 flUssigen Heliums durchzufUhren. Diese Messungenweisen ein­ deutig eine Tunnelbewegung der CH -Gruppen nacho Zu einer 3 Aus'wertung sowohl der Brei tlinien- als auch der Tl -Messungen stehen einige Theorien zur VerfUgung. Urn einen Vergleich zwischen ihnen zu ermoglichen,sollen aie im Folgenden er­ ortert werden. Dabei wird auf die Theorie von Clough (12) naber eingegangen, da sle spater zur Auswertung der Mef3er­ gebnisse herangezogenwird. 1m AnschluE daranwerden die MeEergebnisse ausgewertet und diskutiert.



Inhalt
1. Einleitung.- 2. Relaxationstheorien für quantenmechanische Tunnelbewegungen.- 2.1 Die Theorie von Stejskal und Gutowsky.- 2.2 Die Theorie von Haupt und Müller-Warmuth.- 2.3 Die Theorie von Hoch und de Budke.- 2.4 Die Theorie von S. Clough.- 2.4.1 Quantenmechanische Beschreibung der CH3-Gruppe.- 2.4.2 Symmetrieeigenschaften der Eigenfunktionen.- 2.4.3 Die Matrixelemente des Rotationszustandes.- 2.4.4 Energieschema des Rotationszustandes.- 2.4.5 Energieschema der Spinzustände.- 2.4.6 Matrixelemente der Dipol-Dipol-Wechselwirkung.- 2.4.7 Quantenmechanisches Modell der Methylgruppenrotation.- 3. Diskussion der Meßergebnisse.- 3.1 Interpretation der Breitlinienmessungen mit Hilfe der Clough'schen Theorie.- 3.2 Diskussion der T1-Meßergebnisse.- 3.2.1 T1-Messungen an PC.- 3.2.2 T1-Messungen an PIB.- 3.3 Vergleich der T1-Messungen mit Breitlinienmessungen.- 3.4 Aussagen über die Form des Behinderungspotentials der Methylgruppe anhand der T1-Meßergebnisse.- 4. Zusammenfassung.- Anhang II Apparativer Aufbau des Probenkopfschwingkreises für die Impulsspektroskopie.- Anhang III Apparativer Aufbau des Nachweissystems eines Breitlinienspektrometers.- Abbildungen.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Magnetische Relaxation an Polymeren im Temperaturbereich von 4, 5 K 270 K
Autor
EAN
9783531025360
ISBN
978-3-531-02536-0
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre
Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten
84
Gewicht
176g
Größe
H244mm x B170mm x T5mm
Jahr
1976
Untertitel
Deutsch
Auflage
1976
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch