Die Verwirrungen des Zöglings Törleß

(0) Erste Bewertung abgeben
(284) LovelyBooks.de Bewertung
20%
CHF 12.40 Sie sparen CHF 3.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Ein Militär-Internat zur Zeit der Donaumonarchie: Die Kadetten Törleß, Reiting und Beineberg überführen ihren Mitschüler Basini des Diebstahls und missbrauchen ihn als Versuchsobjekt. Robert Musils berühmte Schülergeschichte aus dem Jahr 1906 erzählt nicht nur von den Unsicherheiten und Abgründen der Pubertät, sondern auch von den Gewaltpotentialen am Vorabend des Ersten Weltkriegs. 1966 von Volker Schlöndorff verfilmt, ist Musils Roman eine bis heute aktuelle Parabel über Gleichgültigkeit und Gewalt.

- »Ich habe von Jugend an das Ästhetische als Ethik betrachtet.« (Robert Musil)

Autorentext
Robert Musil wurde am 6. November 1880 in Klagenfurt geboren. Von 1903 bis 1908 studierte er in Berlin Philosophie, Psychologie, Mathematik und Physik und promovierte mit einer Arbeit über Ernst Mach.1906 erschien sein Erzähldebüt Die Verwirrungen des Zöglings Törleß, 1930 der erste Teilband seines unvollendeten Roman-Projekts Der Mann ohne Eigenschaften. 1938 emigrierte Musil nach Zürich. Die letzten Lebensjahre verbrachte er fast mittellos in Genf, wo er am 15. April 1942 starb.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Die Verwirrungen des Zöglings Törleß
Untertitel
Roman, Fischer Klassik
Autor
EAN
9783596906512
ISBN
978-3-596-90651-2
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
FISCHER Taschenbuch
Herausgeber
Fischer Taschenb.
Genre
Erzählende Literatur & Romane
Veröffentlichung
20.06.2017
Anzahl Seiten
224
Gewicht
221g
Größe
H190mm x B125mm x T16mm
Jahr
2017
Untertitel
Deutsch
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch