Chor-Denken

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 56.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Fester Einband

Beschreibung

Chor-Denken" erkundet erstmals die Zusammengehörigkeit des griechischen Theaterchores und der antiken Sorge- und Wahrheits-Techniken, denen Michel Foucaults letzte Arbeiten galten. Dabei geht es auch um ein dezidiert nicht-heideggerianisches Verständnis des antiken Theaters. Denn was "die Griechen getan haben, war nicht, in einer welthistorischen Geste das Sein zu enthüllen oder das Offene zu entfalten. (...) Es besteht darin, das Außen umzubiegen, in praktischen Übungen." (Deleuze)Gleichzeitig widmet sich die Studie aus gegenwartsdiagnostischer Perspektive den überraschenden Berührungspunkten zwischen der antiken Schwellenzeit des 6. und 5. Jahrhunderts und der vernetzten "Kosmo-Polis" des 21. Jahrhunderts: Detaillierte Neulektüren von Sophokles, Aischylos, Euripides und Aristophanes setzen historische Transformationen des antiken Kosmosverständnisses in Bezug zur Entstehung kontrollgesellschaftlicher (Deleuze) bzw. environmentaler (Foucault) Regierungsformen, die heute Lebewesen und Dinge immer feinmaschiger über Umweltvariablen zu steuern versuchen.

Autorentext

Sebastian Kirsch ist Autor und Theaterwissenschaftler und bis Oktober 2020 als Humboldt-Stipendiat am German Department der New York University assoziiert.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Chor-Denken
Untertitel
Sorge, Wahrheit, Technik
Autor
EAN
9783770564842
ISBN
978-3-7705-6484-2
Format
Fester Einband
Herausgeber
Fink Wilhelm GmbH + Co.KG
Genre
Architektur
Veröffentlichung
14.01.2020
Anzahl Seiten
684
Gewicht
1337g
Größe
H244mm x B159mm x T55mm
Jahr
2020
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen