Sozialdemokratische Arbeiterpartei (Österreich)

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 22.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 151. Nicht dargestellt. Kapitel: Sozialdemokratische Partei Österreichs, Karl Renner, Otto Bauer, Max Winter, Auslandsvertretung der österreichischen Sozialisten, Integraler Sozialismus, Karl Seitz, Joseph Buttinger, Teuerungsrevolte, Austromarxismus, Otto Felix Kanitz, Manfred Ackermann, London Büro der österreichischen Sozialisten, Die Zukunft, Brünner Programm, Ludo Moritz Hartmann, Austrian Labor Committee, Franz Jetzinger, Siegmund Kaff, Wilhelm Ellenbogen, Martha Tausk, Revolutionäre Sozialisten Österreichs, Karl Czernetz, Karl Ausch, Brünner Reichskonferenz, Karl Hans Sailer, Johann Svitanics, Julius Popp, Alois Buttinger, Josef Podlipnig, Sozialistenprozess, Kreditverband der österreichischen Arbeitervereinigungen. Auszug: Die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) ist eine der ältesten bestehenden Parteien Österreichs und eine der beiden großen Volksparteien des Landes. Bis zu ihrem Verbot 1934 hieß sie Sozialdemokratische Arbeiterpartei (SDAP), von 1945 bis 1991 Sozialistische Partei Österreichs. Die SPÖ stellte seit 1945 in 12 von 25 Bundesregierungen den Bundeskanzler und sechs von acht Bundespräsidenten der Zweiten Republik waren SPÖ-Mitglieder oder wurden beim Erstantritt von der Partei unterstützt. Derzeit gehören ihr mit dem Bundespräsidenten (SPÖ-Mitgliedschaft "ruhend gestellt"), dem Kanzler (seit 11. Jänner 2007) und der Ersten Nationalratspräsidentin die Inhaber der drei höchsten Staatsämter an, und sie stellt vier der insgesamt neun Landeshauptleute (Wien, Burgenland, Salzburg und Steiermark). In ihrem Grundsatzprogramm, beschlossen am Parteitag 1998, bekennt sich die SPÖ zur Sozialdemokratie, zu den Werten Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Vollbeschäftigung. Gleichzeitig wird aber auch die Notwendigkeit von politischer Liberalisierung, Modernisierung und Veränderung thematisiert. Den Grundsätzen der Sozialdemokratie entsprechend, ist das Ziel der SPÖ eine Gesellschaft, in der alle Klassengegensätze überwunden sind. Nach Meinung der SPÖ müsste jegliche Form von Arbeit zwischen Männern und Frauen gerecht verteilt werden. Als Ziel nennt die SPÖ die Vollbeschäftigung. Sie bestrebt die Zugänglichkeit öffentlicher Einrichtungen für jeden unabhängig vom sozialen Stand. Außerdem fordert sie ein faires Arbeitsverhältnis und Mitbestimmungsrecht von Arbeitnehmern in Unternehmen als Basis für eine soziale, wirtschaftliche Entwicklung. Des Weiteren tritt sie für ein Steuersystem ein, das eine gerechte Einkommens- und Vermögensverteilung erlaubt. Den Staat sieht die SPÖ als Träger einer aktiven Wirtschaftspolitik. Die Privatisierungspolitik, die zu Beginn der 1990er-Jahre von SPÖ-geführten Regierungen betrieben wurde, lehnt sie ab. Im Wahlkampf zum Nationalrat

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Sozialdemokratische Arbeiterpartei (Österreich)
Untertitel
Sozialdemokratische Partei Österreichs, Karl Renner, Otto Bauer, Max Winter, Auslandsvertretung der österreichischen Sozialisten, Paul Felix Lazarsfeld, Karl Seitz, Integraler Sozialismus, Joseph Buttinger, Teuerungsrevolte
Editor
EAN
9781158822287
ISBN
978-1-158-82228-7
Format
Kartonierter Einband
Herausgeber
Books LLC, Reference Series
Genre
Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten
56
Gewicht
130g
Größe
H246mm x B189mm x T3mm
Jahr
2011
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen