Die Erledigung des Verwaltungsaktes als materiellrechtliches und verwaltungsp...

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 91.90 Sie sparen CHF 23.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kartonierter Einband
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Gegenstand der Arbeit ist die in der Praxis der Verwaltung und Verwaltungsgerichte immer wieder problematische Frage nach dem Wesen der Erledigung eines Verwaltungsaktes und deren prozessualen Folgen. Im ersten Teil befaßt sich der Autor mit der Erledigung des Verwaltungsaktes als materiellrechtlichem Phänomen. Ausgehend von der Differenzierung zwischen äußerer und innerer Wirksamkeit wird die Erledigung eines Verwaltungsaktes als Verlust seiner äußeren Wirksamkeit definiert, der seinerseits auf das Erlöschen des durch den Verwaltungsakt als Rechtsetzungsakt begründeten Rechtsverhältnisses zurückgeführt wird. Diese Erklärung wird sodann durch die Bildung bestimmter Fallgruppen und die Untersuchung von Grenzfällen vertieft. Der zweite Teil der Arbeit ist der Abgrenzung der Erledigung des Verwaltungsaktes von den anderen Erscheinungsformen der Erledigung im Verwaltungsrecht gewidmet - der Erledigung der Hauptsache und der Erledigung des Rechtsstreits in der Hauptsache. Im dritten Teil wendet sich der Verfasser den prozessualen Folgen der Erledigung eines Verwaltungsaktes zu. Dabei befaßt er sich mit der Fortsetzungsfeststellungsklage und der Problematik der Erledigungserklärung. Bei der streitigen Frage nach der Behandlung der einseitigen Erledigungserklärung des Klägers kommt Stefan Lascho zu dem Ergebnis, daß diese aus Gründen der Systemgerechtigkeit nur im Falle einer zuvor zulässigen und begründeten Klage Erfolg haben kann. Hierauf aufbauend werden sodann die prozessualen Folgen der sonstigen Fälle der Erledigung der Hauptsache betrachtet. Der vierte Teil der Arbeit schließlich behandelt die prozessualen Probleme, die sich in den Fällen der Erledigung vor Klageerhebung ergeben.

Inhalt
Inhaltsübersicht: Einleitung: Bestandsaufnahme zur Begrifflichkeit - Gang der Untersuchung - Erster Teil: Die Erledigung des Verwaltungsaktes als materiellrechtliches Problem: Bestandsaufnahme - Die gesetzlichen Vorgaben - Erledigung als Wirksamkeitsbeendigung - Formen der Erledigung - Anhang: Die Erledigung anderen Verwaltungshandelns - Zweiter Teil: Die Abgrenzung der Erledigung des Verwaltungsaktes von anderen Erscheinungsformen der Erledigung: Die Erledigung des Rechtsstreits - Die Erledigung der Hauptsache - Dritter Teil: Die Erledigung des Verwaltungsaktes im Verwaltungsprozeß: Die Erledigung des Verwaltungsaktes im erstinstanzlichen Klageverfahren - Die Erledigung des Verwaltungsaktes nach Abschluß des erstinstanzlichen Klageverfahrens - Die Erledigung des Verwaltungsaktes im Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes - Anhang: Die Erledigung der Hauptsache aus anderen Gründen - Vierter Teil: Prozessuale Folgen der Erledigung vor Klageerhebung: Verwaltungsgerichtlicher Rechtsschutz bei der Erledigung des Verwaltungsaktes vor Klageerhebung - Rechtsschutz gegenüber sonstigen Fällen der "Erledigung" vor Klageerhebung - Fazit - Gesamtergebnis - Literaturverzeichnis - Sachregister

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Die Erledigung des Verwaltungsaktes als materiellrechtliches und verwaltungsprozessuales Problem.
Untertitel
Dissertationsschrift
Autor
EAN
9783428105380
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
Duncker & Humblot
Herausgeber
Duncker & Humblot
Genre
Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten
475
Gewicht
630g
Größe
H21mm x B234mm x T159mm
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch