Die strafbefreiende Fremdanzeige gemäß § 371 Abs. 4 AO

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 56.00 Sie sparen CHF 14.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kartonierter Einband
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Im Rahmen der zahlreichen fachlichen Abhandlungen und Gerichtsentscheidungen über die Selbstanzeige ist die Fremdanzeige bisher weitgehend ausgeklammert worden. Die strafbefreiende Wirkung tritt im Unterschied zur Selbstanzeige nicht bei dem Anzeigeerstatter, sondern ohne eigenes Tätigwerden bei einer dritten Person ein. Insbesondere die Reichweite der strafbefreienden Wirkung ist unklar. Die Arbeit unternimmt den Versuch, die Fremdanzeige systematisch einzuordnen und nach ihrem Sinn und Zweck zu erklären.
371 Abs. 4 AO beruht auf fiskalischen und auf strafrechtlichen Motiven und muss als Ergebnis eines komplizierten Interessenausgleichs und damit eines gesetzgeberischen Kompromisses verstanden werden. Letztlich wird eine restriktive Auslegung der Vorschrift befürwortet.

Autorentext
Die Autorin: Stefanie Zulauf studierte Rechtswissenschaften an der Universität Göttingen. Im Jahr 2000 folgten das Erste Staatsexamen und der Juristische Vorbereitungsdienst. Nach dem Zweiten Staatsexamen Ende 2002 promovierte sie in den Jahren 2003 und 2004 an der Freien Universität Berlin. Seitdem arbeitet die Autorin als Rechtsanwältin.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Erklärung der Fremdanzeige - Versuch einer systematischen Einordnung - Versuch einer teleologischen Einordnung - Gesetzliche Voraussetzungen der Fremdanzeige - Rechtsfolgen der Fremdanzeige - Begünstigter Personenkreis - Strafverfolgungshindernis - Manipulation der Anzeigelage.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Die strafbefreiende Fremdanzeige gemäß § 371 Abs. 4 AO
Untertitel
Dissertationsschrift
Autor
EAN
9783631546178
ISBN
978-3-631-54617-8
Format
Kartonierter Einband
Herausgeber
Lang, Peter GmbH
Genre
Öffentliches Recht
Anzahl Seiten
160
Gewicht
222g
Größe
H208mm x B149mm x T12mm
Jahr
2005
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch