Die astrologische Lehre der Doryphorie

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 166.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Fester Einband

Beschreibung

Die Beiträge zur Altertumskunde enthalten Monographien, Sammelbände, Editionen, Übersetzungen und Kommentare zu Themen aus den Bereichen Klassische, Mittel- und Neulateinische Philologie, Alte Geschichte, Archäologie, Antike Philosophie sowie Nachwirken der Antike bis in die Neuzeit. Dadurch leistet die Reihe einen umfassenden Beitrag zur Erschließung klassischer Literatur und zur Forschung im gesamten Gebiet der Altertumswissenschaften.

Der Vorgang von Projektion und Reflexion soziomorpher Modelle (E. Topisch) bestimmt die Systematik dieser astrologiehistorischen Studie: Welches irdische Vorbild von Doryphorie ("Speertragung") wird an den Himmel projiziert? Welche Himmelserscheinungen werden als Doryphorie bezeichnet, und worin liegen die Analogien von irdischem Vorbild und himmlischem Abbild (Projektion)? Welche Rückschlüsse für das irdische Leben werden innerhalb der astrologischen Prognostik aus der himmlischen Doryphorie gezogen (Reflexion)? Die Autorin übersetzt und analysiert systematisch sämtliche griechischen und römischen Quellen zur planetaren Doryphorie bis zum 7. Jahrhundert sowie ausgewählte spätere Quellen bis hin zu Kepler.

Zusammenfassung
"The work is beautifully researched and does true credit to its author." Joanna Komorowska in: Gnomon 4/2007

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Die astrologische Lehre der Doryphorie
Untertitel
Eine soziomorphe Metapher in der antiken Planetenastrologie
Autor
EAN
9783598778261
ISBN
978-3-598-77826-1
Format
Fester Einband
Herausgeber
De Gruyter
Genre
Klassische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten
564
Gewicht
983g
Größe
H236mm x B160mm x T35mm
Jahr
2005
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen