Der Japonismus und die Geburt der Moderne

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Fester Einband

Beschreibung

Mit Kaiser Meiji begann 1868 die kulturelle Öffnung Japans gen Westen und japanische Farbholzschnitte fanden ihren Weg nach Europa. Westliche Künstler wie Édouard Manet, Claude Monet, Vincent van Gogh und Paul Gauguin griffen die exotischen Japonismen begeistert auf. Der Band zeigt ihre Werke ebenso wie die kostbaren Keramiken, Lack-, Elfenbein- und Metallarbeiten der Meiji-Zeit aus der weltbedeutenden privaten Kunstsammlung von David Khalili.

Klappentext

Mit Kaiser Meiji begann 1868 die kulturelle Öffnung Japans gen Westen und japanische Farbholzschnitte fanden ihren Weg nach Europa. Westliche Künstler wie Édouard Manet, Claude Monet, Vincent van Gogh und Paul Gauguin griffen die exotischen Japonismen begeistert auf. Der Band zeigt ihre Werke ebenso wie die kostbaren Keramiken, Lack-, Elfenbein- und Metallarbeiten der Meiji-Zeit aus der weltbedeutenden privaten Kunstsammlung von David Khalili.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Der Japonismus und die Geburt der Moderne
Untertitel
Die Kunst der Meiji-Zeit. Die Khalili-Sammlung
Autor
Editor
EAN
9783865023346
ISBN
978-3-86502-334-6
Format
Fester Einband
Herausgeber
Seemann Henschel GmbH
Genre
Kunst
Veröffentlichung
01.10.2014
Anzahl Seiten
240
Gewicht
2024g
Größe
H343mm x B248mm x T32mm
Jahr
2014
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch