Verhalten von Beton unter kurzzeitiger Höchstbelastung (Druckstoß)

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 85.60 Sie sparen CHF 21.40
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Den im Bauwesen Ubliehen Besehreibungen von Eigensehaften und Verhaltensweisen der Baustoffe liegen MaterialprUfungen zugrunde, die in ihrer Dauer der Belastung bestimmten zu erwartenden Belastungsf
llen angepaBt sind. Dabei ist zu beaehten, daB gerade Beton als viskoelastiseher Stoff hinsieht lieh der quantitativen GroBen der Verhaltensbesehreibung eine besonders ausgepr
gte Abhangigkeit von der Belastungsgesehwin digkeit zeigt Ill. In Laborversuehen kann jedoeh nur das Verhalten eines geometriseh einfaehen Korpers unter einfaehen Randbedingungen besehrieben werden. Das Verhalten von Beton unter hoehsten Belastungsgesehwindigkeiten kann mit PrUfma sehinen kaum ermittelt werden, das Verhalten ganzer Stahlbeton bauwerke bei derartigen Beanspruehungen entzieht sieh einer Bestimmung mittels Proben kleineren, prUfmasehinengereehten AusmaBes. Da die Erfassung des Materialverhaltens bei StoBbe las tung in erster Linie ein MeBproblem darstellt, wird der Konzeption und Besehreibung einer geeigneten MeBeinrichtung groBe Bedeutung geschenkt. Ziel dieses Forsehungsvorhabens ist es, zum einen eine entspre chende MeBeinrichtung zusammenzustellen, und zum anderen Beanspruchungs- und Verformungsmessungen in einem durch stoBartigen Innendruck (Gasdruek aus Explosionen) belasteten Bauwerk aus Stahlbeton durchzufUhren. Die gewonnenen Kenntnisse Uber die Materialreaktionen konnen unter anderem dazu dienen, Schutzbauten wirtschaftlicher zu dimensionieren, die Festlegung von Sicherheitsbeiwerten von Konstruktionen gegenUber Explosionen zu erleichtern und Kriterien zum leichteren Abbruch bestehender Stahlbetonbauten zu erhalten. - 4 - 2. BISHERIGE UNTERSUCHUNGEN 2. 1 ~~~~~~~_~~2_~~~S~~~!~~~~_2~~_~~~~~2~~S~~~~ 1m allgemeinen wird der zeitliche Luftdruckverlauf nach einer Explosion idealisiert behandelt: Dem unendlich steilen Anstieg bis zum Spitzenwert folgt ein exponentieller Abfall, worauf sich die langer andauernde Phase negativen Druckes anschlie Pds. t.

Inhalt
1. Einleitung.- 2. Bisherige Untersuchungen.- 2.1 Messung und Beschreibung der Beanspruchung.- 2.2 Messung und Beschreibung der Materialreaktion.- 3. Das Versuchsgebäude.- 4. Die Messeinrichtung.- 4.1 Allgemeine Anforderungen.- 4.2 Messung des Luftdruckes.- 4.2.1 Luftdruckaufnehmer.- 4.2.2 Anpasser.- 4.2.3 Ausgeber.- 4.3 Messung der Betondehnungen.- 4.3.1 Dehnungsaufnehmer.- 4.3.2 Anpasser.- 4.3.3 Ausgeber.- 5. Versuchsdurchführung.- 5.1 Lage der Sprengstoffladung.- 5.2 Überwachung der Dehnungsaufnehmer.- 6. Weiterverarbeitung der Messwerte.- 7. Darstellung und Diskussion der Versuchsergebnisse.- 7.1 Allgemeines.- 7.2 Luftdruckverläufe.- 7.2.1 Spitzenwerte.- 7.2.2 Ausbreitungsgeschwindigkeiten.- 7.2.3 Druckanstiegsraten.- 7.3 Dehnungsverläufe.- 7.3.1 Dehnungen in der Bodenplatte.- 7.3.2 Dehnungen in der Seitenwand.- 7.3.3 Dehnungen in einer Wandecke.- 7.3.4 Dehnungen in Plattenmitte (Stirnwand und Decke).- 8. Abschätzung von Materialspannungen.- 8.1 Ermittlung des E-Moduls.- 8.2 Ermittlung der Längszugspannungen.- 8.3 Ermittlung der Biegezugspannungen.- 8.4 Abschätzung der Betonfestigkeit und Vergleich mit aufgetretenen Zugspannungen.- 9. Zusammenfassung.- 10. Literaturverzeichnis.- Tabellen.- Bilder.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Verhalten von Beton unter kurzzeitiger Höchstbelastung (Druckstoß)
Autor
EAN
9783531030517
ISBN
978-3-531-03051-7
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre
Sonstiges
Anzahl Seiten
158
Gewicht
296g
Größe
H244mm x B170mm x T9mm
Jahr
1981
Untertitel
Deutsch
Auflage
1981
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch